BOPP-Folienproduktionsanlage in der Türkei
40% Produktionssteigerung bei Polibak

14.03.2018 Polibak A.Ş., einer der Folienhersteller in der Türkei, produziert seit 1994 Verpackungsfolie. An den zwei Standorten in Izmir beträgt die jährliche Kapazität derzeit 130.000 Tonnen BOPP-Folie, 25.000 Tonnen metallisierte BOPP-Folie und 3.000 Tonnen CPP-Folie.

Vertragsunterschrift in Izmir: Poliba's Board Member Enver Bakioğlu (Mitte rechts), General Manager Ali Çalişkan (rechts), Johann Kreilinger, Head of Sales Middle East, Subcontinent, Thailand, Brückner Maschinenbau (Mitte links), Murat Derin, Sales Manager Brückner Maschinenbau (links)
© Foto: Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG
Vertragsunterschrift in Izmir: Poliba's Board Member Enver Bakioğlu (Mitte rechts), General Manager Ali Çalişkan (rechts), Johann Kreilinger, Head of Sales Middle East, Subcontinent, Thailand, Brückner Maschinenbau (Mitte links), Murat Derin, Sales Manager Brückner Maschinenbau (links)
 

Mit der Unterschrift für die zukünftig größte BOPP-Folienproduktionsanlage in der Türkei steigert Polibak nun seine Produktion um 40%. Die 10,4m breite Brückner-Anlage arbeitet mit Produktionsgeschwindigkeiten von bis zu 525m/min und erreicht einen Ausstoß von mehr als 7.400kg 5-Lagen-Folie pro Stunde. Vorstandsmitglied Enver Bakioğlu: “Die Nachfrage nach Verpackungs- und Labelfolien steigt kontinuierlich, in unserem Heimatmarkt Türkei genauso wie in unseren Exportmärkten. Mit der neuen Anlage werden wir diese Märkte optimal bedienen können. Die bewusste Entscheidung für eine Anlage dieser Größe ist charakteristisch für unsere nachhaltige Wachstumsstrategie.”

Erfolgreiche Produktion am Polibak-Standort Izmir: Brückner‘s 8,7m BOPP-Anlage © Foto: Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG
Erfolgreiche Produktion am Polibak-Standort Izmir: Brückner‘s 8,7m BOPP-Anlage


Polibaks vorheriges gemeinsames Projekt mit Brückner war eine 8,7m BOPP-Anlage mit einem stündlichen Ausstoß von 6,5 Tonnen. Sie ist bis heute die größte und leistungsstärkste ihrer Art in der Türkei. Der reibungslose Projektablauf und die stabile Produktion der Anlage seit dem Start waren für Poilibak mitentscheidend, wieder mit dem deutschen Anlagenhersteller zusammenzuarbeiten. Polibaks General Manager Ali Çalişkan: “Bei unserem ersten gemeinsamen Projekt hat sich eine echte Partnerschaft entwickelt. So eine Partnerschaft ist für uns eine Grundvoraussetzung, um auch künftig in den anspruchsvollen Verpackungsfolienmärkten erfolgreich zu sein.”

stats