Starlinger
World Star Sustainability Award 2018

22.06.2018 Starlinger – ein österreichisches Maschinenbau-Unternehmen – darf sich mit seinem Pinchboden-Sack aus 100 % gebrauchten PET-Flaschenflakes über den 1. Platz beim World Star Sustainability Award 2018 freuen.

Angelika Huemer nimmt den World Star Sustainability Award entgegen.
© Foto: Starlinger
Angelika Huemer nimmt den World Star Sustainability Award entgegen.

Zusätzlich zum Gewinn eines World Star Awards in der Kategorie „Packaging Materials and Components“ mit dem Sackkonzept rPET PP Star war Starlinger seit Januar 2018 auf der Shortlist für den Sustainability Award der World Packaging Organisation (WPO). Die Gewinner dieser Spezialkategorie wurden erst bei der offiziellen Preisverleihung am 2. Mai 2018 in Gold Coast, Australien verkündet. Angelika Huemer (geschäftsführende Gesellschafterin von Starlinger) nahm persönlich an der Zeremonie teil und hatte die Ehre, den Preis für den 1. Platz von Antro Saila (WPO Vice President Sustainability and Save Food) entgegenzunehmen.

Der rPET PP Star gewinnt den Sustainability Award in Gold. © Foto: Starlinger
Der rPET PP Star gewinnt den Sustainability Award in Gold.

„Den Sustainability Award in Gold zu gewinnen ist eine große Ehre und bestärkt uns darin, bei der Entwicklung unserer Verpackungskonzepte neben der Funktionalität auch weiterhin auf Nachhaltigkeit zu achten“, sagt Angelika Huemer. „Der Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft ist in der Kunststoffindustrie gerade ein brandaktuelles Thema und wir sind stolz darauf, einer der Vorreiter bei diesem wichtigen Prozess zu sein.“

Der rPET PP Star – ein Pinchboden-Sack für Produkte wie Heimtier-Trockenfutter, Kunstdünger, Zucker, Mehl oder Reis – besteht aus Kunststoffgewebe, das direkt aus gebrauchten PET-Flaschenflakes produziert wird. Diese Verpackung kann nach Gebrauch erneut recycelt werden, und somit entsteht ein geschlossener Produktionskreislauf. Neben der hervorragenden Wiederverwertbarkeit punktet der rPET PP Star mit seinem geringen Eigengewicht: Dies spart Material in der Produktion und CO2 beim Sacktransport. Der Sack selbst wiegt nur 117 g, fasst aber 50 kg Kunstdünger! Und trotz dieses geringen Gewichts ist der rPET PP Star extrem bruchfest.


stats