Labelexpo Europe 2019
Link Label Machinery: Finishing Maschine

22.08.2019 Link Label zeigt eine Finishing Maschine zur High-End-Veredelung von Rollenetiketten. Besonders ist die Kombination von flachen und semirotativen Einheiten in der modular gebauten Maschine.

Finishing Maschine
© Foto: Link Label Machinery
Finishing Maschine
Die Wandlung des Bahnzugs erfolgt mittels Tänzereinheiten, die zwischen den unterschiedlichen Modulen eingebaut sind. Die Ausstellungsmaschine besteht aus einem semirotativen UV-Flexowerk, zwei flachen Siebdruckwerken, einer flachen Heiß- und Reliefprägeeinheit sowie einem semirotativen Stanzwerk. Die Heißfolienprägeeinheit verfügt über eine drehbare Folienabwicklung, so dass die Folien wahlweise quer oder längs zur Bahn zugeführt werden können. Hub und Klischeeverweildauer sind servogesteuert, um äußerst präzise Ergebnisse erzielen zu können. Folien- und Reliefprägung gleichzeitig ist möglich. Für individuelle Anforderungen bietet Link für die Finishingmaschine außerdem auch semirotative Offsetwerke, Flachstanzen, semirotative Heißfolienprägung sowie Rückseitendruckwerke für semirotativen Buch- oder Flexodruck an.

Mit dem Querschneider ISH 330 B kommt die hochproduktive Lösung zum Vereinzeln von Rollenetiketten auf Bogen.

Link Label auf der Labelexpo Europe 2019: Halle 5, Stand D12
stats