International aufgestelltes Joint Venture
Polytype Converting mit neuen Gesellschaftern auf Wachstumskurs

20.02.2017 Nach Übernahme der Polytype Converting durch die Jagenberg AG im Dezember 2016 wird die Neuaufstellung und Stärkung der Converting-Aktivitäten in Hamburg und Fribourg (Schweiz) zielgerichtet fortgeführt.

Polytype Converting hat in der Jagenberg AG und der Olbrich GmbH zwei neue Gesellschafter gefunden.
© Foto: Polytype
Polytype Converting hat in der Jagenberg AG und der Olbrich GmbH zwei neue Gesellschafter gefunden.
Nach erteilter Genehmigung durch die Kartellbehörden am 14. Februar 2017 hat die Olbrich GmbH, Bocholt, ihre Betriebsstätte Coating Technology Hamburg (CTH) in die Polytype Converting GmbH eingebracht. Mit dem hierdurch geschaffenen Joint Venture hat die Polytype Converting mit der Olbrich GmbH und der Jagenberg AG zwei starke und international aufgestellte Gesellschafter, die eine nachhaltige Wachstumsstrategie verfolgen.

Es entsteht somit im Converting Bereich ein weltweit führendes Unternehmen, das neueste Beschichtungstechnologie zu einem guten Preis-/Leistungsverhältnis liefern will und mit umfassenden Serviceleistungen begleitet. Die Polytype Converting GmbH (Hamburg) und die Polytype Converting AG (Fribourg) verfügen über das gesamte Know-how von Polytype, Pagendarm und Olbrich CTH und sind damit im Hinblick auf das angebotene Produktprogramm einzigartig.

Unterstützt wird die Polytype Converting durch die Gruppengesellschaften der Olbrich GmbH sowie der Jagenberg AG. So stehen insbesondere technische Serviceleistungen sowie die Fertigungskapazitäten der Olbrich GmbH zur Verfügung. Durch die Lebbing engineering & consulting GmbH, einer Tochtergesellschaft der Jagenberg AG, wird sichergestellt, dass die von Polytype Converting hergestellten Maschinen und Anlagen mit neuester Antriebs- und Automatisierungstechnik ausgestattet werden. Auch bietet die zur Jagenberg gehörende Kusters Calico Machinery Pvt. Ltd. in Indien weiteres strategisches Potential.
stats