Nordson
Neue Schmelzgeräte-Generation

30.04.2020 Als einer der weltweit führenden Klebetechnikspezialisten präsentiert die mit Europa-Zentrale in Erkrath ansässige US-amerikanische Nordson Corporation eine neue Generation von Heißleim-Schmelzgeräten für End of Line-Anwendungen.

Zwei Varianten der neuen Pro Blue Flex-Schmelzgeräte von Nordson: links eine OEM-Version mit Stutzen zur automatischen Befüllung, rechts ein End User-Modell.
© Foto: Nordson
Zwei Varianten der neuen Pro Blue Flex-Schmelzgeräte von Nordson: links eine OEM-Version mit Stutzen zur automatischen Befüllung, rechts ein End User-Modell.
Die im September des vergangenen Jahres im Markt eingeführte Baureihe trägt den Namen Pro Blue Flex und vereint als universelle Plattform alle Vorteile der bewährten Pro Blue-Serie bzw. der Freedom- und Liberty-Modelle.

Konzipiert als modulares und skalierbares System, können durch zahlreiche Optionen und  Zubehör sowohl für Maschinenbauer als auch Endnutzer optimale Varianten zusammengestellt werden. Dabei bleibt die Gehäusegröße in allen Ausbau-Versionen stets gleich. Die OEM- und End User-Geräte unterscheiden sich im Wesentlichen in der Möglichkeit der Bedienung bzw. Steuerung. Beide Versionen gibt es als klassisches Tankgerät oder in einer tanklosen Melt on Demand-Ausführung mit bedarfsgerechter Aufschmelzung und automatischer Befüllung. Selbstverständlich werden wichtige Funktionen wie zum Beispiel eine Hotmelt-Durchflusskontrolle oder etwa eine Auftragsmustersteuerung integrierbar sein.

Die Pro Blue Flex-Schmelzgeräte bauen auf dem neuen BB Conn-Steuerungssystem auf. Dieses eröffnet die Möglichkeit einer vollständigen Maschinenintegration, sodass Benutzer nun alle Geräte über eine einzige Schnittstelle bedienen können. Mit dem BB Conn-Steuerungssystem kann Nordson-Equipment auf einfache Weise mit Muttermaschinen und anderen Geräten kommunizieren. Die Konnektivitätsoptionen unterstützen alle Anforderungen an IoT und Industrie 4.0. Hierzu zählt auch die neue BB Conn Cloud von Nordson. Mit dieser Plattform sind eine vollständige Fernbedienung, erweitere Diagnose sowie Echtzeitüberwachung möglich. Daten und Analysen stehen somit jederzeit für kontinuierliche Verbesserungsprozesse bereit.
stats