Marbach
Reduzierter Zurichteaufwand mit dem digitalen Zonenausgleich

05.06.2018 Der Heilbronner Stanzformenhersteller Marbach hat im Jahr 2016 seinen digitalen Zonenausgleich DZL Plate an den Markt gebracht. Da der Einsatzbereich des DZL Plate auf kleinformatige Maschinen für die Verarbeitung von Kartonage begrenzt war, hat Marbach kürzlich sein Portfolio um den DZL Foil ergänzt. Dieser ist für großformatige Wellpappestanzmaschinen konzipiert.

Welche Technologie angewendet wird, hängt von der Formatgröße der Stanzmaschine ab. Das Medium mit dem erstellten Höhenprofil wird in die Stanzmaschine eingesetzt.
© Foto: Marbach
Welche Technologie angewendet wird, hängt von der Formatgröße der Stanzmaschine ab. Das Medium mit dem erstellten Höhenprofil wird in die Stanzmaschine eingesetzt.

Ohne Einsatz eines digitalen Zonenausgleichs ist es bei der Einrichtung eines Auftrages notwendig, u.a. abgenutzte Zonen des Stanztiegels durch Zurichtepapier auszufüllen. Dieser Aufwand entstand bei jedem einzelnen Auftrag. Das war der Standard.

Neuer Standard

Mit dem digitalen Zonenausgleich wird der Standard ein anderer. Denn es wird für jede Produktionsmaschine ein individueller Abdruck erstellt. Auf dieser Basis wird das Höhenprofil der jeweiligen Maschine auf eine Vetronitplatte oder eine Folie übertragen. Welche Technologie angewendet wird, hängt von der Formatgröße der Stanzmaschine ab. Das Medium mit dem erstellten Höhenprofil wird in die Stanzmaschine eingesetzt. Dadurch muss die Zonenzurichtung nicht mehr auftragsbezogen, sondern nur einmalig durchgeführt werden und hält dann für mehrere Monate. Eine deutliche Zeitersparnis für den Anwender.

Kundenzufriedenheit und Kosteneinsparung 

Marbach-Anwendungstechniker Ingo Graham: „Unsere Kunden, die den digitalen Zonenausgleich im Einsatz haben, sind begeistert. Sie haben nicht mehr den ständigen Aufwand der Flächenzurichtung, sondern müssen nur einmal ihre Maschine mit dem digitalen Zonenausgleich ausstatten. Und schon sparen sie sich bei jedem einzelnen Auftrag deutlich an Zurichtezeit. Die durch den digitalen Zonenausgleich entstehenden Kosten amortisieren sich schon nach kurzer Zeit. Um dies zu visualisieren, haben wir auf unserer Homepage einen Rechner, der zeigt, wie schnell sich der Einsatz eines digitalen Zonenausgleichs lohnt.“

stats