Marbach
Gabler M98 Maxx hat Feuertaufe bestanden

16.07.2018 Der Marbach Werkzeugbau, Hersteller von Thermoformwerkzeugen für die Kunststoffindustrie, hat im letzten Jahr in eine Gabler M98 Maxx investiert. Jetzt hat diese Maschine ihre Feuertaufe bestanden.

Investiert hatte Marbach in den Gabler M98 Maxx, da sie dem Heilbronner Werkzeugbauer zahlreiche Möglichkeiten bietet.
© Foto: Marbach
Investiert hatte Marbach in den Gabler M98 Maxx, da sie dem Heilbronner Werkzeugbauer zahlreiche Möglichkeiten bietet.

Für einen US-amerikanischen Kunden wurden 3 Werkzeuge eingefahren – mit großem Erfolg.

Investiert hatte Marbach in diese Maschine, da sie dem Heilbronner Werkzeugbauer zahlreiche Möglichkeiten bietet: Denn mit dieser Maschine können Match Metal-Werkzeuge vor der Auslieferung an die Kunden auf Funktionalität und Qualität getestet werden. Auch Prozesssicherheit und Produktivität können direkt bei Marbach optimiert werden, ohne die Produktionskapazität der Kunden zu belasten.

Prozesssicherheit und Produktivität können direkt bei Marbach optimiert werden, ohne die Produktionskapazität der Kunden zu belasten. © Foto: Marbach
Prozesssicherheit und Produktivität können direkt bei Marbach optimiert werden, ohne die Produktionskapazität der Kunden zu belasten.

Marbach-Vertriebsleiter Hubert Kittelmann: „Der jetzige Live-Test mit echten Aufgabenstellungen und anspruchsvollen Produkten bot für uns die optimale Möglichkeit, alle Komponenten im Zusammenspiel auf „Herz und Nieren“ zu prüfen. Wir sind sehr froh, dass wir die Gabler Maxx bei uns vor Ort haben.“

Die Firmen Gabler und Toolvision haben die Aktivitäten in Heilbronn begleitet und konnten bei dieser Gelegenheit auch das Team der Marbach Service-Techniker schulen.

stats