Videojet
Neue ökologische Tinten

© Foto: Videojet
Als Reaktion auf Kundenanforderungen, den Verpackungsabfall zu verringern und die Produktivität zu steigern, hat Videojet Technologies zwei neue umweltfreundliche farbige Tinten für die Lebensmittel- und Getränkeverpackungsbranche entwickelt. Globale Lebensmittel- und Getränkehändler sind regelmäßig mit dem Druck der Öffentlichkeit konfrontiert, ihre Verpackungswertstoffe und -abfälle auf Deponien zu verringern. Untersuchungen besagen, dass Behälter und Verpackungen allein mit mehr als 23 % zu dem Material beitragen, das Deponien in den USA erreicht. Manche dieser Materialien sind Behälter und Verpackungen aus dem Lebensmittelbereich.

„Einmalverpackungen für Lebensmittel und Getränke sorgen für ein großes Aufkommen von Deponieabfällen“, sagt Heidi Wright, Bereichsleiterin für Verbrauchsmaterial bei Videojet. „Die neuen blauen und grünen Tinten wurden tatsächlich speziell entwickelt, um dem Problem globaler Einzelhändler mit Verpackungsabfällen zu begegnen, und tragen zur Verringerung von Abfällen bei, die gewöhnlich auf Deponien abgelagert werden.“

Neuere Untersuchungen zeigen, dass allein in den USA jährlich 58 Milliarden Papierbecher weggeworfen werden. Viele Papierbecher sind kunststoffbeschichtet und können daher nicht recycelt werden. Dies setzt globale Lebensmittel- und Getränkehändler unter Druck, bei der Auswahl von Verpackungsmaterial das Recycling einzubeziehen. Videojet hat neue blaue und grüne Tinten eingeführt, um einen globalen Lebensmittel- und Getränkehändler bei der Abfallverringerung zu unterstützen. Die Nutzung von Farben zur Unterscheidung von Einwegverpackungen nach Größe hat dazu beigetragen, dass das wohlbekannte Fast-Food-Unternehmen Abfall reduzieren und die Prozesseffizienz steigern konnte, weil die Verpackungsgröße auf den ersten Blick richtig identifiziert werden kann.

Die neuen blauen und grünen Tinten sind die jüngsten Neuheiten in der umfassenden Auswahl von Tinten und Betriebsmitteln, die für die CIJ-Tintenstrahldrucker der Videojet 1000er Serie optimiert wurden. Die Farben wurden speziell für den Druck kontrastreicher Codes auf hellen Oberflächen konzipiert und eignen sich auch hervorragend für den Druck auf unbehandelten Polyethylen- und Polypropylen-Substraten, die normalerweise in der Lebensmittelverpackungsbranche genutzt werden. Sie bieten auch ein ausgezeichnetes Haftvermögen auf Kunststoffen, Metallen und beschichteten Pappen sowie anderen Substraten, die für allgemeine Zwecke verwendet werden, einschließlich Papier, Holz, Keramik und Glas.

Die umweltfreundlichen farbigen Tinten werden auf Ethanol-/Aceton-Basis hergestellt, sodass sie für Hochgeschwindigkeits-Verpackungslinien, die eine kurze Trocknungszeit verlangen, perfekt geeignet sind. Die schnelle Trocknung und das außergewöhnliche Haftvermögen der Farben verhindern deren Verwischen und tragen dazu bei, dass der Code auch Abrieb durch den Kontakt einzelner Produkte übersteht, zu dem es normalerweise bei der Stapelung der Produkte oder bei ihrem Abtransport von der Fertigungslinie kommt. 

„Ein offenes Ohr für unsere Kunden zu haben ist die wesentliche Voraussetzung für unsere innovativen Tintenrezepturen. Die Entwicklung der neuen blauen und grünen Tinten zeigt ein weiteres Mal, wie Videojet die Kundenanforderungen in den Mittelpunkt stellt, um die branchenweit besten Tintenlösungen anzubieten“, so Heidi Wright's Fazit.

www.videojet.de


BU: Die umweltfreundlichen farbigen Tinten werden auf Ethanol-/Aceton-Basis hergestellt.

Foto: Videojet
stats