Cito Group kauft italienische Sintec Srl

18.01.2015

© Foto: Cito Group
Die Cito Group verstärkt ihre Aktivitäten auch in Italien. Im Dezember 2008 wurde in Triest die Cito Italia Srl gegründet und seit diesem Zeitpunkt baute Cito seine Marktposition in Italien kontinuierlich aus. Über das Tochterunternehmen werden in Italien alle Produkte aus den Geschäftsbereichen BoxLine, FormLine und PrintLine erfolgreich vermarktet. Um auf dem italienischen Markt noch präsenter zu werden, wurde bereits seit einiger Zeit die Allianz mit einem im Die-Cutting- und Die-Making-Markt in Italien verwurzelten Unternehmen gesucht. Am 17. Dezember 2014 war es dann soweit und Cito Italia Srl hat alle Anteile der Sintec Srl übernommen. Neuer Geschäftsführer bei Sintec Srl wurde Armando Caimi, der auch Gesellschaftergeschäftsführer von Cito Italia Srl ist.

Sintec Srl ist ein seit Jahrzehnten in Italien verwurzeltes Unternehmen, welches im Jahr 1992 von den Partnern Roberto Colombo und Gianluigi Frua gegründet wurde. Hervorgegangen ist Sintec aus dem Bereich Die Cutting bei Sandvik Italia. Dort hat Roberto Colombo seit dem Jahre 1980 den Vertrieb von Produkten für den Bereich Stanzformenproduktion geleitet. Somit kann man bei Sinec auf eine fast 35-jährige Erfahrung im Bereich Stanzformen in Italien zurückblicken. Im Jahr 2003 wurde Marco Colombo, der Neffe von Roberto, als Teilhaber im Unternehmen aufgenommen.

Das Geschäftsmodell von Sintec basiert auf seinen internationalen Verbindungen und der Nähe und den langjährigen Beziehungen zu seinen Kunden. Aktuell werden Produkte von 17 verschiedenen Herstellern aus aller Welt nach Italien importiert. Sintec war das erste Unternehmen in Italien, welches sich ausgiebig mit der Automatisierung im Bereich Stanzformenproduktion beschäftigt hat. In der Firma in Mailand sind derzeit 11 Mitarbeiter beschäftigt, die über ein ausgeprägtes technisches Know-how verfügen.

Die Entscheidung, sein Unternehmen zu verkaufen, ist dem Hauptanteilseigner Roberto Colombo nicht leicht gefallen, denn er fühlt sich mit dem Unternehmen und dem Die-Cutting-Markt nach wie vor sehr verbunden. Deshalb war es ihm und seinem Partner besonders wichtig, einen geeigneten Käufer zu finden, der genauso stark in dieser Branche verwurzelt ist. Roberto Colombo und Gianluigi Frua wollen beide aus Altergründen langsam aus dem Unternehmen ausscheiden, auch wenn sie beide gerne in den nächsten Jahren noch als Berater für Sintec tätig sein wollen. Es wurde also nach einem Partner gesucht, der langjährige Erfahrung zu schätzen weiß und dieser wurde in Cito Italia Srl gefunden. In den vielen Jahren der gemeinsamen Aktivität auf dem grafischen Markt ist es ganz natürlich immer wieder zu Begegnungen zwischen den handelnden Personen gekommen. Besonders mit dem Hauptgesellschafter der Cito Group, Jürgen Marien, bestanden lange Kontakte. So hatte man die Möglichkeit, sich sehr gut kennen und schätzen zu lernen. Roberto Colombo äußert sich zu dem Geschäftsabschluss: „Wenn man seine Firma verkauft, ist es so, als ob man ein Kind an neue Eltern übergibt und deshalb muss man die neuen Eigentümer sorgfältig auswählen. Ich bin mit meiner Wahl sehr zufrieden und ich bin auch etwas stolz, dass mein Unternehmen zukünftig eine Cito Group Company ist“.

Sintec wird auch zukünftig ein eigenständiges Unternehmen bleiben; auch die Mitarbeiter werden alle im Unternehmen beibehalten. Natürlich profitieren alle Kunden von Sintec zukünftig vom Global Player Cito und ebenso von der intensiven F&E-Arbeit im Hause Cito. Selbstverständlich wird Sintec zukünftig alle Qualitätsprodukte von Cito im Lieferprogramm haben. Dies ist besonders erfreulich, da sich ein bisheriger Partner von Sintec nach Jahrzehnten vom Markt verabschiedet hat. Mit dem Linienprogramm HS Cito kann die Kontinuität bei der Belieferung von hochwertigen Schneidlinien auch zukünftig sichergestellt werden. Die alten und neuen Akteure von Sintec freuen sich auf eine weitere gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit ihren Kunden. Jürgen Marien zu seinem weiteren Engagement in Italien: „Ich habe mich bereits als Kind in das Land Italien verliebt und deshalb ist es für mich eine besondere Freude, diesem Land auch geschäftlich noch stärker verbunden zu sein“.



www.cito.de

BU: Auch nach der Übernahme durch die Cito Group wird die italienische Sintec Srl ein eigenständiges Unternehmen bleiben.

Foto: Cito Group
stats