Bobst
Neue Entwicklungen für flexible Materialien

15.01.2015 Bobst-Spezialisten stehen auf der ICE Europe am Stand 237 in Halle 6 zur Verfügung, um Besuchern neueste Technologien aus dem breiten Produktspektrum zu erklären. Von besonderem Interesse dürften die Bereiche Vakuummetallisieren und Beschichten sein.

© Foto: Bobst
Den Markt für Spezialbeschichtungen bedient Bobst mit den Rotomelt, Rototacky, Rotosil und Rotocoat Produktreihen, die dank ihres modularen Konzeptes speziellen Kundenbedürfnissen angepasst werden können. So bieten diese Produktreihen ein hohes Maß an Flexibilität, wenn es um die Wahl des optimalen Beschichtungsverfahren für ein Produkt geht. Diese Flexibilität in Verbindung mit ausgezeichneter Prozesskenntnis garantiert höchste Qualität des Endproduktes.

Im Bereich Vakuummetallisieren werden zwei bedeutende Innovationen im Mittelpunkt stehen: der Bobst General Hawkeye Pinhole Detector und der AlOx-Prozess. Der Bobst General Hawkeye Pinhole Detector ist ein Kontrollsystem, das den Metallisierungsprozess bei voller Produktionsgeschwindigkeit überwacht, Fehler meldet und auf diese Weise Produktivität und Produktqualität verbessert. Mit dem AlOx-Vakuumbeschichtungsverfahren erhält transparente Folie ausgezeichnete Flüssigkeits- und Sauerstoff-Barriereeigenschaften. Dieses Verfahren bietet sich überall dort an, wo die Sichtbarkeit des verpackten Produktes wichtig ist wie beispielsweise bei Backwaren oder mikrowellengeeigneten Nahrungsmitteln.

Dank hochpräziser Bahnhandlingssysteme liefern die Multi-Technologie-Kaschiermaschinen CL 850 / CL 1000 sowie die für lösemittelfreies Kaschieren konzipierten SL 850 / SL 1000 Modelle hochwertigste Verbunde über breites Materialspektrum. Für den Auftrag lösemittelhaltiger Kleber auf sehr dünne Aluminiumfolien bei hohen Geschwindigkeiten liefert insbesondere das Bobst Flexo-Beschichtungssystem ausgezeichnete Qualität.

Präzises Bahnhandling ist auch ein herausragendes Merkmal der Rotoextruder Baureihe von Extrusionsbeschichtungs- und Kaschiermaschinen. Maschinen dieser Baureihe können nicht nur hochwertige Verbunde flexibler Materialien produzieren, sondern auch ein breites Spektrum von Papier und Kartonagen verarbeiten.

Das Angebot von Bobst Tiefdruckmaschinen ist das umfassendste in der gesamten Industrie. Platformbasierte Maschinen wie die Rotomec 4003 können dank einer Vielzahl von zur Verfügung stehenden Optionen an spezifische Produktionsaufgaben angepasst werden und garantieren so größte Produktivität.

Im Bereich des Flexodrucks steht die F&K 20SIX im Fokus. Mit Druckbreiten bis 1'650 mm, Drucklängen bis 1'200 mm und Geschwindigkeiten bis 600 m/min deckt sie das gesamte Spektrum des Verpackungsdrucks für flexible Materialien ab. Modernste Technik sorgt dafür, dass Makulaturanfall, Umrüstzeiten und Energieverbrauch auf ein Minimum reduziert wird.


www.bobst.com

BU: Die neuesten Entwicklungen für Druck und Veredelung flexibler Materialien

Foto: Bobst
stats