Bobst
Faltschachteltage 2014

24.08.2014 Für die Tage vom 25. bis zum 27. September 2014 lädt Bobst zu den Faltschachteltagen 2014 in sein Competence Center in Meerbusch ein. Im Rahmen des jeweils eintägigen Programms informieren die Experten von Bobst ihre Besucher in praxisorientierten Präsentationen und Maschinenvorführungen über neueste Möglichkeiten der Optimierung der Produktionsprozesse beim Stanzen und Faltschachtelkleben – wobei Bobst Meerbusch mit dem Programm der Faltschachteltage 2014 neben Produktions- und Betriebsleitern gerade auch Maschinenführer ansprechen will. So gibt es Live-Demos inklusive Auftragswechsel an einer Flachbettstanze Expertcut 106 Per der neuesten Generation mit Power Register II und an einer Faltschachtel-Klebemaschine Expertfold 110 A-2 CSM. Beide Maschinen sind im Bobst Competence Center Meerbusch zu Vorführ- und Schulungszwecken installiert.

© Foto: Bobst
Darüber hinaus sehen die Besucher die universelle Abpackanlage Ergosa von Impack Packaging Equipment Design live bei der Arbeit. In der Herstellung kleiner bis mittlerer Auflagen von Längsnaht- und 4/6-Punkt-Schachteln kombiniert sie hohe Flexibilität mit Leistung und schließt so die Lücke zwischen halb- und vollautomatischen Abpackern. Damit fügt sich die Ergosa-Anlage perfekt in das Portfolio von Bobst ein, das verschiedene manuelle und automatische Abpacker für Faltschachtel-Klebemaschinen umfasst.

Auch die neuesten Angebote der Bobst Business Unit Service stehen auf dem Programm der Faltschachteltage 2014. Das gilt unter anderem für das innovative Filtersystem Oil Cleaner für die Reinigung der Tiegel von Bobst Flachbettstanzen. Der innovative Oil Cleaner reinigt das Öl, indem er Metallpartikel und Abbauprodukte bis zu einer Größe von 3 µm ausfiltert. Parallel zum Ölkreislauf installiert, verlängert er signifikant die Lebensdauer des Öls, was die Umwelt schont und die Wartungskosten reduziert. Die Tiegel-Konditionierung für Flachbettstanzen ist ein weiterer vorbeugender Service von Bobst. Bei ihr wird jegliche Oxidation der Tiegel mit Hilfe eines patentierten Werkzeugs von Bobst und spezieller, NSF-zertifizierter Reinigungsmittel entfernt. Das ‚Boost my Bobst’-Programm wiederum garantiert Faltschachtelherstellern die Zukunftssicherheit ihrer Investitionen und gibt ihnen gleichzeitig Möglichkeiten an die Hand, sich neue Umsatzpotenziale zu erschließen. Kurz: Die Besucher der Faltschachteltage 2014 erhalten Anregungen, wie sie mit den Service-Angeboten von Bobst die Produktivität, die Produktionsqualität, die Sicherheit, die Wirtschaftlichkeit und die Umweltbilanz ihrer Maschinen weiter verbessern können.

Neueste Informationen über das innovative Schulungskonzept von Bobst Meerbusch runden das Programm ab. Schließlich zielen auch die Schulungsangebote von Bobst darauf ab, dass Kunden die Leistungsfähigkeit ihrer Maschinen bestmöglich ausschöpfen können.

Mit Baumer hhs, Deutsche Leasing, Hesse Stanzwerkzeuge und Planatol beteiligen sich vier Partnerunternehmen an der Veranstaltung. Mit einem Vortrag zum Thema innovative Leimauftragssysteme und einer Live-Demonstration ist Baumer hhs dabei unmittelbar in das Programm eingebunden.

Bereits Mitte Juni 2014 hatte Bobst Meerbusch Faltschachtelhersteller aus Belgien, Luxemburg und den Niederlanden zum BENELUX Vouwkartondag und damit zu einer vergleichbaren Veranstaltung eingeladen. Knapp 60 Teilnehmer aus mehr als 20 namhaften Betrieben waren der Einladung gefolgt.

„Angesichts des enormen Preisdrucks, der grundlegenden Veränderungen und der stetig steigenden Kundenanforderungen sind gerade im europäischen Markt mehr denn je effiziente Produktion, Ideenreichtum und Flexibilität gefragt. Den Besuchern der Faltschachteltage 2014 geben wir wertvolle Anregungen an die Hand, wie sie ihre Produktionsmittel und Fachkräfte optimal einsetzen, um ihre Leistungsfähigkeit weiter zu steigern“, verspricht Dick van Bruggen, Geschäftsführer bei Bobst Meerbusch. „Stanz- und Klebemaschinen sind unser Kerngeschäft. Die Faltschachteltage 2014 haben wir speziell für Profis geplant, die tagtäglich mit unseren Maschinen arbeiten.“


www.bobst.com

BU: Abpackanlage Ergosa

Foto: Bobst
stats