Kampf
Schneidmaschinen für SRF

09.11.2018 Der indische Folienhersteller SRF Limited orderte für seine neue 10,6 m Bopet-Linie am Standort Budapest/Ungarn vier Kampf-Schneidmaschinen.

v. r. n. l. Amir Rezai (Senior Sales Manager Kampf), Hari K. Singh (Executive Vice President & Head Global Operations), Prashant Mehra (President & CEO, Packaging films Business), Lutz Busch (CEO Kampf), Jai P. Chauhan (Senior Project Manager SRF), Markus Vollmer (Sales Director Kampf), Ajay Sharma (General Manager Sales Kampf India)
© Foto: Kampf
v. r. n. l. Amir Rezai (Senior Sales Manager Kampf), Hari K. Singh (Executive Vice President & Head Global Operations), Prashant Mehra (President & CEO, Packaging films Business), Lutz Busch (CEO Kampf), Jai P. Chauhan (Senior Project Manager SRF), Markus Vollmer (Sales Director Kampf), Ajay Sharma (General Manager Sales Kampf India)

Die Auslieferung von zwei Schneidmaschinen Typ Universal 108/12 und zwei Maschinen Typ Unislit 630 erfolgt im Herbst 2019. SRF entschied sich für Kampf Schneidmaschinen, um dem hohen Qualitätsanspruch des europäischen Marktes gerecht zu werden.

SRF erhält darüber hinaus Ende 2019 zwei Schneidmaschinen Typ Universal 108/12 und eine Unislit 630 für eine entstehende Produktionsstätte in Thailand. Hier wird eine neue 10,6 m Bopet-Linie installiert. Die Anlage mit einer Produktionskapazität von rund 40.000 Tonnen pro Jahr wird am bestehenden Standort in Rayong, im Osten Thailands errichtet und soll in etwa zwei Jahren fertig gestellt werden.

Mit zahlreichen Niederlassungen in vier Ländern bietet SRF flexible Verpackungslösungen für ein breites Anwendungsspektrum von Lebensmitteln bis hin zu industriellen Applikationen.  Ausgestattet mit modernsten Produktionsanlagen ist SRF einer der größten Hersteller von Standard- und Spezialfolien aus Bopet und Bopp und exportiert Verpackungsfolien in rund 90 Länder.

stats