Bobst übernimmt Mouvent komplett
Die digitale Entwicklung beschleunigen

21.12.2020 Bobst hat die restlichen Anteile an der Mouvent AG übernommen. Damit verstärkt die Gruppe weiter die Entwicklung ihres Druckportfolios.

Bei der Vorstellung der neuen Technologie fragten die Medienvertreter genau nach.
© Foto: Mouvent
Bei der Vorstellung der neuen Technologie fragten die Medienvertreter genau nach.

Im Juni 2017 erwarb Bobst bereits 50,1 % von Radex, um die Mouvent AG weiterzuentwickeln. Ziel war es, an den nächsten Innovationen für die Transformation der Verpackungsproduktion zu forschen und diese auf den Markt zu bringen. Die Arbeit der letzten drei Jahre war Bobst zufolge sehr positiv und erfolgreich.

Die Cluster-Technologie von Mouvent wurde in den Mouvent LB-701, LB-702 und in der Bobst Master DM5 eingesetzt. Trotz der Covid-19-Situation wurden mehr als 20 Maschinen in Europa und den USA verkauft. Das digitale Portfolio von Bobst eröffnet den Etikettenverarbeitern neue Horizonte, indem es hohe Druckqualität, hohe Produktivität und die richtige Wirtschaftlichkeit vereint. Damit wird der wachsenden Nachfrage nach Kleinauflagen, kürzeren Markteinführungszeiten, Variantenvielfalt und saisonalen Produkten entsprochen.

In Kürze werden neue digitale Inkjet-Plattformen und neue wasserbasierte Tinten angekündigt, welche den Nachhaltigkeitsanforderungen gerecht werden und die Zukunft der Verpackungswelt prägen.

stats