Asahi Photoproducts
Clean Transfer Technology auf den Gallus Innovation Days

04.06.2018 Auf der mittlerweile zum dritten Mal ausgerichteten Open-House-Veranstaltung des bekannten Schweizer Traditionsherstellers zeigt Asahi Photoproducts vom 26. bis 28. Juni in St. Gallen seine Clean Transfer Technology anhand der AWP DEF/DEW Plattenlösung. Asahi stellt im Rahmen der Gallus Partner-Show in Halle 1 aus.

© Foto: Asahi Photoproducts

„Gallus ist zweifelsfrei ein führender Hersteller von Flexodruckmaschinen für den Bereich Etikettendruck und baut sein Angebot kontinuierlich aus. In den Bereichen Innovation und Qualitätsanspruch sehen wir ein hohes Synergiepotential mit Gallus. Unsere beliebte wasserauswaschbare AWP-Plattenlösung gilt als branchenweit führend für den UV-Flexodruck und eignet sich insbesondere für die Inhouse-Plattenproduktion beim Drucker“, sagt Dr. Dieter Niederstadt, Technical Marketing Manager bei Asahi.

Die Clean Transfer Technology ist eine Asahi-spezifische Technologie, die unter anderem für das Druckverfahren mit fester Farbpalette entwickelt wurde. Zukünftige Asahi-Platten werden mit der Clean Transfer Technology ausgestattet und liefern somit die hervorragende Qualität und Gesamtanlageneffektivität (OEE), die von führenden Weiterverarbeitern in einem wettbewerbsintensiven Markt verlangt wird.

Die AWP DEF/DEW Plattentechnologie eignet sich als Alternative zu konventionellen Flexodruckplatten. Die Basis der wasserauswaschbaren Druckplattentechnologie ist, dass sie ohne hohe Verarbeitungstemperaturen und flüchtige organische Verbindungen (VOC) als Lösemittel auskommt. Darüber hinaus hat sie eine hohe Registerhaltigkeit, was gerade für das Drucken mit fester Farbpalette geeignet ist, sowie eine geruchsarme Herstellung ermöglicht. Sie spart Zeit und Geld, verringert den Abfall und hilft, wertvolle Energieressourcen zu erhalten. Gleichzeitig gewährleistet sie eine atemberaubende Qualität mit brillanten Druckbildern.

Clean Transfer im Flexo-Alltag

Wie die AWP Platte mit der Clean Transfer Technology für eine deutliche Produktivitätssteigerung im Flexodruck sorgt, zeigt jüngst das Beispiel der tschechischen Druckerei Colognia Press. Sie arbeitet mit Druckmaschinen der Firma Gallus und den wasserauswaschbaren Flexodruckplatten und konnte allein durch den Wechsel zum Plattenverarbeitungssystem von Asahi Photoproducts ihre Druckmaschinenverfügbarkeit um 110% verbessern. Denn mit den vorherigen Flexodruckplatten kam es beim Reinigen und Wechseln der Platten zu langen Ausfallzeiten. Mit der Lösung von Asahi kann Colognia Press jetzt fast jeden Auftrag bis zu mehreren Kilometern Lauflänge drucken, ohne die Maschine anhalten zu müssen. Selbst ein Auftrag von 22 Stunden Länge lief in der Produktion ohne Unterbrechung von Anfang bis Ende in gleichbleibender Qualität mit dem gleichen Plattensatz.

 

stats