Memjet
Lösung für flexible Verpackungen bei 101 Caffé

29.06.2018 Memjet, Entwickler von Inkjet-Drucktechnologien, gibt bekannt, dass das auf Basis der Memjet-Technologie unterstützte Drucksystem Rigoli MVZ erfolgreich bei 101 Caffé im Einsatz ist.

„Kaffee ist nicht gleich Kaffee“, weiß Umberto Gonnella, Geschäftsführer.
© Foto: Memjet
„Kaffee ist nicht gleich Kaffee“, weiß Umberto Gonnella, Geschäftsführer.

Der italienische Kaffeehändler druckt damit vor allem „On-Demand“ geforderte personalisierte Verpackungen für Kaffees und artverwandte Produkte. Ausschlaggebend war für ihn die Möglichkeit, farbstarke, individuell gestaltete Verpackungen in kleinen bis mittleren Auflagen schnell und wirtschaftlich zu produzieren.

Verschiedene Faktoren für eine gelungene Verbindung

Es sind die Faktoren Wirtschaftlichkeit, Funktionalität und Qualität, die im Rigoli MVZ Drucksystem eine gelungene Verbindung eingehen. Dank seiner kompakten Abmessungen und niedrigen Betriebskosten lässt es sich problemlos in jeden Workflow einbinden oder inline mit Weiterverarbeitungssystemen installieren.

Hohe Druckqualität

Trotz des erschwinglichen Einstiegspreises bietet das MVZ eine hohe Druckqualität. So entstehen attraktive Verpackungen mit hoher Regalwirkung, die sich wie von selbst in die Hände der Verbraucher begeben. Für eine Marke wie 101 Caffé macht sich das MVZ Drucksystem durch eine höhere Produktivität bei reduzierten Lagerhaltungs- und Ausschusskosten schnell bezahlt.

Es sind die Faktoren Wirtschaftlichkeit, Funktionalität und Qualität, die im Rigoli MVZ Drucksystem eine gelungene Verbindung eingehen. © Foto: Memjet
Es sind die Faktoren Wirtschaftlichkeit, Funktionalität und Qualität, die im Rigoli MVZ Drucksystem eine gelungene Verbindung eingehen.
 

Verpackungsdruck als Visitenkarte für 101 Caffé

101 Caffé mit Hauptsitz in Mailand (Italien) vertreibt Kaffee aus mehr als 800 italienischen Röstereien an ein verzweigtes Netz von Fachgeschäften in Italien, Großbritannien und der Schweiz. Das Unternehmen setzt alles daran, den individuellen Geschmacksvorlieben der Kaffeegenießer in Europa gerecht zu werden.
„Kaffee ist nicht gleich Kaffee“, weiß Umberto Gonnella, Geschäftsführer. „Verbraucher möchten genau die Sorte auswählen, die ihrem Geschmack entspricht und Ausdruck ihrer Tradition ist. Unser Erfolg begründet sich darauf, hervorragende Kaffees und Zusatzprodukte anzubieten, die auf spezielle regionale Geschmacksrichtungen abgestimmt sind.“


Erfolg verursacht Verpackungsprobleme

Der Erfolg des Unternehmens hat jedoch eine Reihe von Verpackungsproblemen verursacht. Da sämtliche Produkte bisher nämlich von Hand verpackt wurden, hat dies bei der wachsenden Nachfrage zwangsläufig zu Schwierigkeiten bei der Lagerhaltung, Terminplanung und Nachbestellung geführt. Im Zuge der Modernisierung aller Geschäftsbereiche hat die Geschäftsleitung entschieden, gerade auch die Verpackungsprozesse zu automatisieren.
„Unser Sortiment umfasst 1.400 Einzelprodukte. Das heißt, dass wir beim Entwurf und der Produktion unserer Verpackungen auf ein Höchstmaß an Flexibilität angewiesen sind“, erklärt Umberto Gonnella.
Nach intensiven Marktrecherchen fiel die Wahl auf das Rigoli MVZ950 Drucksystem, mit dem seither die Verpackungen für das gesamte Kaffee- und Produktsortiment von 101 Caffé hergestellt werden.

Das Unternehmen setzt alles daran, den individuellen Geschmacksvorlieben der Kaffeegenießer in Europa gerecht zu werden. © Foto: Memjet
Das Unternehmen setzt alles daran, den individuellen Geschmacksvorlieben der Kaffeegenießer in Europa gerecht zu werden.

Perfekt in die Produktion eingebunden

Mit dem MVZ Digitaldrucksystem kann 101 Caffé flexible Verpackungen ganz nach Bedarf produzieren und entsprechend der Kaffeesorte und der jeweiligen Absatzregion individuell gestalten.
„Die Digitalisierung hat die Art und Weise, wie wir drucken und verpacken, von Grund auf geändert“, sagt Umberto Gonnella. „Das Drucken in Echtzeit als Teil der Verpackungsproduktion hat uns enorm weitergebracht. Wir können uns blitzschnell auf die Wünsche der Verbraucher und ihre Anforderungen an die Verpackung selbst einstellen. Ein paar Änderungen am Design – und schon steht die neue Verpackung im Verkaufsregal.“

In weniger als drei Jahren, so schätzt 101 Caffé, dürfte sich die Investition amortisiert haben.

„Mit den Drucksystemen der Rigoli-Produktfamilie können Unternehmen jeder Größe flexible Verpackungen schneller, einfacher und kostengünstiger herstellen“, ergänzt Kevin Shimamoto, Chief Marketing Office bei Memjet. „Das MVZ liefert einem Markenartikler wie 101 Caffé die nötigen Ressourcen, um Verpackungen eins zu eins zu personalisieren. Das ist heutzutage ein wichtiger Erfolgsfaktor in einem wettbewerbsintensiven Marktumfeld.“

Erst vor kurzem feierte das neueste MVZ-System von Rigoli auf der Ipack-Ima in Mailand Weltpremiere. Im Zuge der hohen Nachfrage plant Rigoli die Erweiterung seines Vertriebsnetzes. 

stats