Konica Minolta
500. System der Accuriolabel-Serie ausgeliefert

04.03.2020 Die Accuriolabel-Serie von Konica Minolta wurde für kleine bis mittelgroße Etikettenkonverter entwickelt und bietet einen erschwinglichen Einstieg in den hochwertigen Digitaldruck.

© Foto: Konica Minolta
Sie unterstützt speziell die steigenden Marktanforderungen im Hinblick auf die Verwaltung und Realisierung von kleineren bis mittleren Auflagen in immer kürzeren Bearbeitungszeiten. Im Gegensatz zum konventionellen Flexo- und Offsetdruck können hochflexible Digitaldrucksysteme Aufträge wie den variablen Datendruck oder den Nummerndruck einfach und effizient verarbeiten.

Besonderheiten der Accuriolabel 230

Das jüngste Modell der Accuriolabel-Serie, die Accuriolabel 230, ist ein hochflexibles System für die Anforderungen von On-Demand-Aufträgen und verarbeitet die meisten Haftpapiere und Folien mit einer Geschwindigkeit von bis zu 23,4 m/min. Die Ausgabe erfolgt in höchster Qualität und Präzision mit einer Druckauflösung von 1.200 × 1.200 dpi und 256 Abstufungen. Der Touchpanelmonitor ermöglicht dem Anwender eine intuitive Bedienung, so dass eine umfangreiche Schulung nicht erforderlich ist.

Arbeitsschritte, die auf analogen Systemen sehr zeitaufwändig sind, können schnell und präzise ausgeführt werden. Die Accuriolabel-Serie ist zudem auf eine stabile Druckqualität ausgelegt. Sie ist vor allem für Etikettenkonvertierer eine sehr gute Wahl, die in der Lage sein wollen, kontinuierlich gleichbleibende Ergebnisse in hoher Qualität zu liefern.
stats