Hubergroup
Akzente setzen mit Tagesleuchtfarben

16.08.2016

© Foto: Hubergroup
Seit kurzem hat der Druckfarbenhersteller Hubergroup die Farbpalette seines Angebots an Tagesleuchtfarben verbessert. Die Sonderfarben basieren auf einer neuartigen Rezeptur und überzeugen durch verlässliche Farbtreue und eine intensive Strahlkraft. Um alle erzielbaren Vorteile der eingesetzten Rohstoffe auszuschöpfen, wurden sowohl das Bindemittel als auch die Pigmentbasis vollständig überarbeitet. Grundlage der 14 Pantone Plus „Neon Basic Colors“ Referenzfarben sind sieben Basisfarbtöne. Die Farbtöne Pantone 801-807 sind monopigmentiert, die Farbtöne 808-814 bestehen aus Mischungen der sieben Grundfarben. Dank der leuchtenden reinen Pigmente wecken Tagesleuchtfarben in besonderem Maße die Aufmerksamkeit des Betrachters und eignen sich deshalb vor allem für Mailings, Aktions-Flyer, Einladungen und Grußkarten. Tagesleuchtfarben sind wie andere konventionelle Offsetfarben zu verarbeiten. Durch die höhere Pigmentsättigung der Hubergroup-Tagesleuchtfarben sind brillante Ergebnisse auch bei einer dünneren Auftragsstärke und damit bereits mit einem Druckwerk zu erzielen; der Druck mit einem zweiten Druckwerk ist in der Regel nicht notwendig für eine intensive Farbwirkung. Durch die geringere Auftragsmenge lassen sich nun auch feiner strukturierte Motive abbilden, ohne Druckschwierigkeiten zu riskieren. Hier öffnen sich vor allem für Kreative neue Möglichkeiten: War man früher mit Tagesleuchtfarben eingeschränkt auf den Druck von Flächen, können heute Bildmotive und feine Strichzeichnungen gedruckt werden. Für Druckereien eine Gelegenheit, mit neuen Angeboten an ihre Zielgruppe heranzutreten.

www.Hubergroup.com


BU: „Let the ink shine“ – Druckmuster der neuen Tagesleuchtfarben, die im Original mit aufmerksamkeitsstarken Tagesleuchtfarben gedruckt sind, sind bei der Hubergroup erhältlich.

Foto: Hubergroup
stats