Pilz
Verpackungsmaschinen einfach automatisieren

01.04.2014 Der Komplettanbieter für die sichere Automation Pilz zeigt auf der Messe „Components for processing and packaging“ sein umfassendes und dabei durchgängiges Produktportfolio für die Bereiche Sensorik, Steuerungstechnik, Antriebstechnik und Visualisierung. Im Fokus stehen individuelle sicherheitstechnische Lösungen für die Verpackungsbranche: von kleineren Stand-alone Maschinen bis hin zu großen verketteten Anlagen. Die Präsentation des Dienstleistungsportfolios, das auch die Risikoanalyse oder CE-Zertifizierung von Verpackungsmaschinen umfasst, ergänzt den Messeauftritt.

„Wir sind bereits seit vielen Jahren auf der Interpack in Düsseldorf vertreten, um Kunden und Messebesucher aus dem Bereich Verpackungsindustrie kontinuierlich über neueste Entwicklungen für ihre Branche zu informieren. Die neue Messe „Components“ bietet nun als Plattform eine gute Möglichkeit, uns insbesondere als Systemanbieter zu präsentieren“, so Renate Pilz, Vorsitzende der Geschäftsführung Pilz.

Automation und Sicherheit mit nur einem System
Unter anderem präsentiert das Unternehmen sein Automatisierungssystem PSS 4000, mit dem sich sowohl Sicherheits-  als auch Automatisierungsaufgaben einfach und wirtschaftlich umsetzen lassen. Mit PSS 4000 können Anlagen bzw. Maschinen in mechatronische Einheiten zerlegt werden. So passt sich PSS 4000 veränderten Anforderungen bzw. Produktionsabläufen des Verpackungsprozesses flexibel an. Dies führt zu hoher Wiederverwendbarkeit und bietet insbesondere Vorteile für verteilte Anlagen, wie sie in der Verpackungsindustrie zu finden sind.
Eine einfache Wartung und Diagnose unterstützt zusätzlich die Verfügbarkeit von Maschinen.

Höhere Produktivität durch flexible Sensorik
Der Messeauftritt von Pilz beinhaltet zudem die Präsentation der multifunktionalen Lichtschranken PSENopt Advanced, die den sicheren Zugang zu Gefahrbereichen gewährleisten. Je nach Anforderung können entweder Muting, Blanking oder auch Kaskadierung mit ein und derselben Lichtschranke umgesetzt werden. So lassen sich PSENopt flexibel und jederzeit an die Applikationsumgebung anpassen, Verpackungsprozesse können damit hoch produktiv gestaltet werden. Die dazugehörige Software PSENopt Configurator erleichtert Inbetriebnahme und Bedienung.

Dienstleistungen auch speziell für Verpackungsbranche
Als internationales Unternehmen bietet Pilz Maschinenherstellern zudem weltweit seine Expertise an, etwa beim Export von Maschinen nach Europa. Dabei umfasst das Dienstleistungsportfolio von Pilz auch die Risikoanalyse oder CE-Zertifizierung von Verpackungsmaschinen. Dies bringt Vorteile im globalen Wettbewerb mit Blick auf die Sicherheit und Zertifizierung von Maschinen gerade für die weltweit aufgestellte und produzierende Verpackungsindustrie.


BU: Der Komplettanbieter für die sichere Automation Pilz zeigt auf der „Components for processing and packaging“ einfache und wirtschaftliche Automatisierungslösungen für die Verpackungsindustrie.

Bild: Pilz GmbH & Co. KG

www.pilz.de
stats