Fachpack 2018
Lenord + Bauer: Systemintelligenz in Maschinen

18.07.2018 Systemkompetenz ist das Gebot der Stunde: Lenord + Bauer präsentiert auf der Fachpack das neue Produktkonzept i³SAAC .

Prototyp eines extrem kompakten Stellantriebs: i³SAAC neu verpackt.
© Foto: Lenord + Bauer
Prototyp eines extrem kompakten Stellantriebs: i³SAAC neu verpackt.

Sensoren und Aktoren werden mit Power Drive zu einem integrierten, intelligenten und interaktiven System zusammengeführt. Protokoll- und Softwarefunktionen nehmen hierbei stark an Bedeutung zu.

In der Nahrungsmittel- und Verpackungsbranche steigt die Zahl der zu erfassenden Messgrößen kontinuierlich an. Maschinenbetreiber fordern immer häufiger, diese für eine integrierte Zustandsüberwachung zur vorbeugenden Instandhaltung zu nutzen. Dazu müssen Sensoren neben reinen Messwerten auch bewertete Informationen als Status- und Fehlermeldungen ausgeben. Kombiniert mit Aktoren entsteht ein interaktives, intelligentes System, das verschiedene Funktionen bietet: Positionierung, Temperaturüberwachung, Bremsen, Safe-Torque-Off und Condition Monitoring. Alles kann mittels moderner COM-Profile einfach in übergeordnete Systeme integriert werden.

Ein wichtiger Bestandteil der i³SAAC -Philosophie ist das Positioniersystem Power Drive von Lenord + Bauer. Die Stellantriebe sind mechatronische Einheiten, die BLDC-Motoren, Stirnradgetriebe, Multiturn Absolutwertgeber sowie die Feldbuskommunikation und optional eine Bremse beinhalten. Jeder Antrieb regelt autonom die Geschwindigkeit und Positionierung der Achse. Über eine dezentrale Steuereinheit können mehrere Antriebe und I/O-Geräte angeschlossen werden.

Das Einbinden des gesamten i³SAAC -Systems in die Maschinensteuerung erfolgt über vorgefertigte Templates. Es spielt keine Rolle, welche Schnittstelle und Programmier-Umgebung der Maschinenbetreiber einsetzt, denn für alle gängigen Systeme sind Softwarebausteine lieferbar. In der Zukunft wird das System Hersteller und Betreiber durch ein aktives Condition-Monitoring unterstützen. Es wird neben den Daten zum Zustand der Komponenten zum Beispiel auch Veränderungen im Anlaufmoment aufzeigen. So können Verschmutzungen und Verschleiß an der Achse erkannt werden.

Leonord + Bauer auf der Fachpack: Halle 4A, Stand 416

stats