Uhlmann Group
Sensologic wird Teil der Uhlmann Group

13.08.2019 Beim pharmazeutischen Verpacken werden digitale Lösungen immer wichtiger. Deshalb unterzeichnete Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG einen Kaufvertrag für die Sensologic GmbH, ein technologieorientiertes Softwarehaus mit Sitz in Norderstedt bei Hamburg. Das Spezialistenteam von Sensologic entwickelt unter anderem individuelle Software-Lösungen für Analysengeräte sowie für die Labor- und Prozessautomation.

Michael Mrachacz, Uhlmann-Geschäftsführer Vertrieb; Dr. Heinrich Prüfer, Geschäftsführer von SensoLogic; Norbert Gruber, Vorsitzender der Uhlmann-Geschäftsführung und Tim Slomp, Uhlmann-Geschäftsführer Technik (v. l. n. r.).
© Foto: Uhlmann Group
Michael Mrachacz, Uhlmann-Geschäftsführer Vertrieb; Dr. Heinrich Prüfer, Geschäftsführer von SensoLogic; Norbert Gruber, Vorsitzender der Uhlmann-Geschäftsführung und Tim Slomp, Uhlmann-Geschäftsführer Technik (v. l. n. r.).
„In den vergangenen 70 Jahren hat sich Uhlmann vom Maschinenhersteller zum weltweit führenden Systemanbieter für das Verpacken von Pharmazeutika in Blister, Flaschen und Kartons entwickelt. Mit dem Zukauf können wir unsere digitalen Kompetenzen ergänzen und ausbauen. Sensologic wird dabei als selbstständiges Unternehmen unter der bisherigen Geschäftsführung weitergeführt. Jedoch ist eine enge Zusammenarbeit mit dem Digitalbereich bei Uhlmann geplant, von der beide Seiten profitieren werden“, erklärt Norbert Gruber, Vorsitzender der Uhlmann-Geschäftsführung. Im Rahmen der Übernahme bleiben alle Stellen bei beiden Unternehmen erhalten.

Dr. Heinrich Prüfer, bisheriger Inhaber und Geschäftsführer von Sensologic, sieht im Zusammenschluss mit Uhlmann gute Chancen für sein Unternehmen: „Die Uhlmann Group ist für uns ein verantwortungsvoller und zukunftsfähiger Partner. Unter diesem neuen Dach können wir uns erfolgreich weiterentwickeln und langfristige Perspektiven schaffen.“ Neben der Zusammenarbeit mit Uhlmann wird Sensologic weiterhin seine SL-Software für chemometrische Spektroskopie vertreiben und seine Kunden selbstständig weiter betreuen.

Die Sensologic GmbH erzielte in den vergangenen Jahren einen durchschnittlichen Umsatz von rund 510.000 Euro pro Jahr. Das 1998 gegründete Unternehmen entwickelt und vertreibt Softwarelösungen für die quantitative und qualitative Analyse im Rahmen der chemometrischen Spektroskopie. Zudem bietet Sensologic einen Kalibrationsservice und Trainings an. Ein zweiter Bereich ist die Entwicklung von individuellen Software-Lösungen für Analysengeräte sowie für die Labor- und Prozessautomation, ergänzt durch projektbezogene technische Beratung und Schulungen.
stats