Schubert System Elektronik
Bedienen und Steuern für die Verpackungsindustrie

25.03.2014

Die Schubert System Elektronik GmbH, ein Tochterunternehmen der Gerhard Schubert GmbH Verpackungsmaschinen, präsentiert auf der „Components“– im Rahmen der interpack 2014 vom 8. bis 10 Mai 2014 – auf dem Messestand 109 in Halle CS seine neuesten Entwicklungen im Bereich Industriecomputer und kundespezifischer Elektronik. Zu den Exponaten gehört ein Panel-PC mit einem Leap-Motion-Sensor, der die Möglichkeiten der berührungslosen Computersteuerung der Zukunft vorstellt. Anhand eines Bedienterminals der Marke Prime Cube stellt das Unternehmen die Vorteile der dezentralen Installation von PC und Bedienterminal dar. Ebenso ist der Transportroboter „Transmodul“ von Schubert Verpackungsmaschinen zu sehen, für den Schubert System Elektronik die Steuerung entwickelt hat.

Anwendungen für die Verpackungsindustrie zählen zu den anspruchsvollsten Applikationen in der industriellen Computertechnik. Die Industriecomputer Prime Cube von Schubert System Elektronik basieren auf modularen Komponenten und integrieren spezifische Merkmale für den Einsatz in der Verpackungsindustrie, wie die Verwendung spezieller Oberflächenveredelung oder die nahtlose, GMP-konforme Konstruktion von Flächen und Gehäusen. Alle Panel-PCs und Bedienterminals zeichnen sich durch eine hohe Nutzerfreundlichkeit aus. Per Widescreen, Multitouch und Interfacedesign lassen sich verschiedene Anwendungen flexibel in individuelle Bedienoberflächen einbinden.

Der Blick in die Zukunft: PCs berührungslos steuern
Wie die Bedienung der Zukunft aussehen kann, demonstriert Schubert System Elektronik anhand des 21,5 Zoll großen Anbaupanel-PCs AHM mit integriertem Leap-Motion-Sensor. Dieser spezielle Sensor erkennt über eine Infrarot-Kamera dreidimensionale Gesten, wie Finger- und Handbewegungen sowie bestimmte Gegenstände. Diese Technologie kommt bereits im Consumer-Bereich zum Einsatz, z. B. für Spielkonsolen. Auch für die Verwendung in der Maschinensteuerung ist die interaktive Bedienerführung künftig vorstellbar. Industrie-PCs ließen sich damit ganz ohne Berührung des Bildschirms bedienen.

Dezentrale Installation von Terminal und PC
Ebenso stellt Schubert System Elektronik das Bedienterminal AHR mit separatem Box-PC vor. Diese Extender-Kopplung ermöglicht eine dezentrale Installation von Terminal und Box per integriertem USB-DVI-Interface von bis zu 50 Metern. Diese Lösung eignet sich z. B. dann, wenn das Terminal in einem Raum mit erhöhten Hygienevorschriften oder erhöhter Feuchtigkeit zum Einsatz kommt. Der Box-PC kann so separat in einem geschützten Raum oder Schaltschrank installiert werden.

Individuelle Systementwicklung
Die Entwicklung kundenspezifischer Komponenten und Systeme gehört zu den Stärken von Schubert System Elektronik. Auch hierfür ist ein typisches Beispiel zu sehen: das Transmodul von Schubert Verpackungsmaschinen, das als Trägerschlitten fungiert und Produkte und Schachteln besonders schonend und ruckfrei durch Verpackungsanlagen transportiert. Hierfür wurde die gesamte Steuerungselektronik spezifisch entwickelt und angepasst.

„Jede Branche hat ihre Besonderheiten und erfordert individuelle Ansätze und Lösungen. Durch unsere langjährige Zusammenarbeit mit Herstellern aus der Verpackungsindustrie wissen wir, worauf es in dieser Branche ankommt“, erklärt Reiner Ruprecht, Geschäftsführer von Schubert System Elektronik.


BU: Blick in die Zukunft: Der Leap-Motion-Sensor erfasst Handbewegungen im freien Raum. Künftig könnte diese Technologie auch zur berührungslosen Steuerung für Industrie-PCs zum Einsatz kommen.

Bild: Schubert System Elektronik GmbH

www.schubert-system-elektronik.de
stats