Kassow Robots
Flexibilität und Sicherheit der 7-Achsen Cobots

15.06.2018 Mit der Project-Unternehmensgruppe kann Kassow Robots  bereits jetzt und somit noch vor dem Start der Automatica seinen ersten Partner als Systemintegrator vorstellen. Das mittelständische Unternehmen mit Sitz in Kranenburg am Niederrhein (NRW) hat sich auf die Automatisierung im kompletten Bereich der Endverpackung, deren Service und die angrenzenden Randgebiete spezialisiert.

Fixiert wurde die Übereinkunft am 11. Juni am Firmensitz der Project-Unternehmensgruppe in Kranenburg am Niederrhein / NRW (v.l.n.r. Stefan Opgenorth, Dieter Pletscher, Johannes Jansen).
© Foto: Kassow Robots
Fixiert wurde die Übereinkunft am 11. Juni am Firmensitz der Project-Unternehmensgruppe in Kranenburg am Niederrhein / NRW (v.l.n.r. Stefan Opgenorth, Dieter Pletscher, Johannes Jansen).

„Wir freuen uns, Anfang dieser Woche die Project-Unternehmensgruppe als ersten Systemintegrator für Kassow Robots gewonnen zu haben“, betonen Kristian Kassow, CEO, und Dieter Pletscher, Vertriebschef. „Das zeigt uns: Die Stärke und Flexibilität unserer 7-Achsen-Cobots bieten auch Mittelständlern ganz neue Möglichkeiten, wenn es um die Zusammenarbeit Mensch und Maschine geht.“

Sieben Achsen mit schneller Gelenkgeschwindigkeit

Johannes Jansen, Geschäftsführer der Project-Unternehmensgruppe ergänzt: „Die Cobots von Kassow Robots überzeugen uns in Punkto Flexibilität und Sicherheit, wenn wir unsere Kunden in der Verpackungsbranche bei ihren Automatisierungsherausforderungen unterstützen.“ Er spielt auf die sieben Achsen der Kassow Robots mit Gelenkgeschwindigkeiten von jeweils bis zu 225 Grad an, die in Kombination mit einer hoher Traglast und Reichweite ein „technisches Gesamtpaket bieten, das uns als Systemintegrator jetzt ganz neue Kundensegmente erschließen lässt“. Auch die Tatsache, dass die kollaborierenden Roboter von Kassow Robots keine speziellen Sicherheitsanforderungen brauchen, sei ein Plus für die Endkunden. Jansen sieht breite Anwendungsmöglichkeiten für Mittelständler: von Pick & Place- und Palettier-Aufgaben sowie Paletten-Etikettierungen über die Bestückung von Produktionsmaschinen bis hin zum Einsatz im Co-Packing-Bereich.

KR 810: Leichtgewicht-Cobots mit 7 Achsen. © Foto: Kassow Robots
KR 810: Leichtgewicht-Cobots mit 7 Achsen.


Kassow Robots auf der Automatica

Kassow Robots wird bei der Automatica auf Stand A420 in Halle B4 die Cobots KR 810 (mit 850mm Reichweite/ 10 kg Traglast), KR 1205 (mit 1200mm Reichweite/ 5 kg Traglast) und KR 1805 (mit 1800mm Reichweite/ 5 kg Traglast) vorstellen. Die ersten beiden Modelle KR 810 und KR 1205 gehen nun in die Produktion. Mit dem Modell KR 1805 steht beim dänischen Start-Up für Ende 2018 der nächste Cobot bereit.

stats