Smurfit Kappa setzt auf "Board Referee"

12.11.2014

© Foto: Smurfit Kappa
Smurfit Kappa, einer der global führenden Hersteller papierbasierter Verpackungslösungen, setzt sein Mess- und Steuergerät „Board Referee“ nach ersten Einsätzen in Europa ab sofort weltweit ein. Mit dem Gerät kann die Qualität von Wellpappe-Verpackungen schon während der Produktion gemessen und nachjustiert werden.

Das Board-Referee-Konzept gilt als bedeutende Innovation in der Branche. Dabei wird das Drei-Punkt-Biegeverfahren zur Erhebung von Daten angewendet, um die Qualität von Wellpappe-Verpackungen bereits im Produktionsprozess zu optimieren. So erhalten die Kunden effizient produzierte Verpackungen, die auf die Anforderungen der Produkte abgestimmt sind. Smurfit Kappa gelingt es auf diese Weise, die geringstmögliche Menge an Rohmaterialien zu verwenden: ein bedeutender Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit. Der „Board Referee“ basiert wie andere Innovationen von Smurfit Kappa auf Erkenntnissen aus der Luftfahrtindustrie.

Der Einsatz von „Board Referees“ ist ein Beispiel der vor kurzem gestarteten Markeninitiative „Open the Future“, die die Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Kunden hervorhebt. Indem gemeinsam auf Expertise, Insights und branchenführende Innovation gesetzt wird, soll der Geschäftserfolg beidseitig gesteigert werden. Auf der eigens eingerichteten Microsite www.openthefuture.de werden hierzu anschauliche Filme aus aller Welt gezeigt.

Arco Berkenbosch, Vice President für Forschung und Entwicklung bei Smurfit Kappa: „Diese branchenweit erstmalig eingesetzte Technologie ermöglicht es uns, Verpackungen zu entwickeln, die das Potenzial von Papier auf effizienteste und nachhaltigste Weise ausschöpfen. Dies belegt, wie unser Know-how und Einsatz für Innovation und Einfallsreichtum stets neue Vorteile für unsere Kunden liefert. Durch den Einsatz der Board-Referee-Geräte sind wir in der Lage, die Leistung von rund 50.000 Produkten pro Monat zu messen."

Walter De Smedt, Vice President Technical & Operational Excellence bei Smurfit Kappa: „Die Board-Referee-Geräte werden entscheidend dazu beitragen, dass wir weiterhin konsequent hochwertige Verpackungslösungen entwickeln. Das Drei-Punkt-Biegeverfahren wird helfen, die Produktionsprozesse an all unseren Standorten so zu steuern, dass sie voll und ganz auf die Bedürfnisse der Endverbraucher ausgerichtet sind und die optimale Anwendung der Produkte ermöglichen.”


Über Smurfit Kappa

Smurfit Kappa gehört zu den führenden Produzenten von papierbasierten Verpackungen auf der Welt. Das Unternehmen beschäftigt rund 41.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an ca. 350 Produktionsstätten in 32 Ländern. 2013 beliefen sich die Umsatzerlöse auf 7,9 Milliarden Euro.

Unser Hauptschwerpunkt liegt auf Innovation, Service und proaktivem Verhalten gegenüber unseren Kunden sowie auf der Verwendung nachhaltiger Ressourcen. Dieses Anliegen wird dadurch unterstützt, dass wir ein integrierter Hersteller sind. So beziehen unsere Verpackungsbetriebe den Großteil ihrer Rohmaterialien aus unseren eigenen Papierfabriken. Wir sind der europäische Marktführer auf dem Gebiet der papierbasierten Verpackungen. Wir unterhalten Niederlassungen in 21 Ländern und verkaufen Produkte wie Wellpappe, Wellpappenrohpapiere, Bag-in-Box-Verpackungen, Vollpappe sowie Faltschachteln und Verpackungen aus Vollpappe. In vielen dieser Produktbereiche können wir speziell in Osteuropa ein starkes Wachstum verzeichnen. Darüber hinaus haben wir eine Schlüsselposition in anderen Produkt- bzw. Marktsegmenten. Dazu gehören Grafikkarton, einseitig glattes Papier und Sackpapiere. Wir sind der einzige große, pan-regionale Hersteller auf dem amerikanischen Kontinent, wo wir in insgesamt 11 Ländern in Nord-, Mittel- und Südamerika operieren.



www.openthefuture.de
www.smurfitkappa.de

BU: Mit dem "Board Referee"-Gerät von Smurfit Kappa kann die Qualität von Wellpappe-Verpackungen schon während der Produktion gemessen und nachjustiert werden.

Foto: Smurfit Kappa

stats