Ishida
Neue Röntgenprüfsysteme

24.01.2019 Ishida bietet jetzt zwei Röntgenprüfsysteme für großdimensionierte und schwere Objekte an. Die neuen Modelle IX-EN-5592 und IX-GN-5523 finden zuverlässig Fremdkörper in verpackten und unverpackten Lebensmitteln.

Für große und schwere Produkte: Die neuen Röntgenprüfsysteme IX-EN-5592 und IX-GN-5523.
© Foto: Ishida
Für große und schwere Produkte: Die neuen Röntgenprüfsysteme IX-EN-5592 und IX-GN-5523.

Die Abmessungen der Prüfkammer ermöglichen die Kontrolle von Transportkisten, wie sie zum Beispiel in der Backwaren- und Fleischindustrie verbreitet sind.

 

Die Röntgenprüfsysteme IX-EN-5592 und IX-GN-5523 haben eine 550 mm breite Prüfkammer. Daher sind die Systeme für EURO-Norm Behälter mit den Grundmaßen 600 x 400 mm geeignet, die bis zu 25 kg schwer sein dürfen. Neben Sammelverpackungen können auch einzelne Produkte wie ganze Käselaibe verarbeitet werden. Beide Maschinen verfügen über den patentierten Genetischen Algorithmus: Mit der Ishida Technologie kann der Anwender das Röntgenprüfsystem für spezifische Fremdkörper sensibilisieren und so hervorragende Detektionsraten erreichen.

 

Lösungen für verschiedene Anforderungen

Das Röntgenprüfsystem IX-EN-5592 gewährleistet als Einstiegsmodell die genaue und zuverlässige Kontrolle homogener Produkte. Maximale Flexibilität für verpackte und unverpackte Lebensmittel bietet das Röntgenprüfsystem IX-GN-5523 mit integrierter Klimaanlage. Beide Maschinen benötigen nur wenig Aufstellfläche und können einfach in bestehende Produktionslinien eingefügt werden.

 

Neben der Fremdkörperdetektion leisten die neuen Ishida-Röntgenprüfsysteme noch weitere Aufgaben der Qualitätskontrolle. Dazu gehören Zählfunktion, Gewichtsveranschlagung, Füllstandskontrolle oder die Identifikation von Mängeln wie fehlende Produktelemente oder Bruch.

stats