Achema 2018
Pharmazeutisches Verpacken: Uhlmann erweitert Lösungsangebot

19.04.2018 Mit dem Anspruch „360° Added Value“ präsentiert sich die Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG von 11. bis 15. Juni auf der Achema in Frankfurt. Auf 575 Quadratmetern stellt das Unternehmen eine neue Blisterlinie der erfolgreichen Bec-Reihe vor.

Mit den verschiedenen Modellen der Blisterlinie BEC ist Uhlmann weltweit in rund 50 Ländern erfolgreich. Auf der Achema stellt das Unternehmen ein neues Mitglied vor.
© Foto: Uhlmann
Mit den verschiedenen Modellen der Blisterlinie BEC ist Uhlmann weltweit in rund 50 Ländern erfolgreich. Auf der Achema stellt das Unternehmen ein neues Mitglied vor.

Mit auf dem Stand sind Koch, Cremer und Visiotec als weitere Unternehmen der Uhlmann Group mit interessanten Exponaten vertreten. Seine Digitalisierungslösungen zeigt Uhlmann live mit den Partnern von Excellence United in Halle 3.0. Die Besucher dürfen auf den gemeinsamen Ausstellungsbereich gespannt sein, der unter dem Motto „Discover Digital Excellence“ steht.

Auf dem Achema-Messestand von Uhlmann werden zwei komplette Verpackungslinien zu sehen sein. Als Highlight stellt das Unternehmen ein neues Mitglied der Bec-Familie vor. „Wir wollen für jede Anforderung und jedes Budget die passende Blisterlinie bieten können. Mit der neuen Bec kommen wir diesem Ziel einen großen Schritt näher“, erklärt Siegfried Drost, Managing Director bei Uhlmann. Die Blisterlinien Bec 300, Bec 500 und Bec 700 sind die meistverkauften Anlagen von Uhlmann und weltweit in rund 50 Ländern erfolgreich im Einsatz. Die kompakte Kombination aus Blister- und Kartoniermodul zeichnet sich unter anderem durch eine hohe Flexibilität und sehr schnelle Formatwechsel aus.

Neue Blisterlinie und bewährte Solida-Flaschenlinie im neuen Design

Uhlmann zeigt in Frankfurt seine Kompetenz beim Verpacken von Solida mit einer neuen Bec-Blisterlinie. Sie ist ausgestattet mit einer kompakten Stand-alone-Einheit, der Uhlmann Serialization Platform USP, für Track & Trace sowie einem Kartonsammelpacker E 4004. Als zweite Linie wird auf dem Uhlmann-Stand die Flaschenlinie IBC 150 zur Abfüllung von Tabletten und Kapseln in Flaschen zu sehen sein.

Zudem beleuchtet Uhlmann weitere Trends rund um das pharmazeutische Verpacken, etwa die Modernisierung von Gebrauchtmaschinen, Automatisierung- und Softwarelösungen mit dem Bediensystem Smart Control sowie die aktuellen Kamerasysteme. Auch über das Service- und Trainingsangebot von Uhlmann können sich die Besucher informieren, beispielsweise über das neue Instandhaltungspaket Maintenance Plus oder eine neue Plattform mit Videos zur Störungsbehebung. „Wo früher nur Maschinen gekauft wurden, suchen die Pharma-Hersteller heute nach ganzheitlichen Lösungen aus Maschine, Equipment, Training und Serviceleistungen. Dieses Rundumangebot decken wir ab und zeigen es unter dem Motto „360° Added Value“ auf der Achema 2018“, erklärt Ralph Breymaier, Head of Marketing bei Uhlmann.

Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG auf der Achema: Halle 3.0, F25

stats