Jubiläum
50 Jahre made by Koch

07.05.2019 Tradition – Motivation – Innovation. Von 1969 bis 2019 in die Zukunft: Dieser Dreiklang ist das Motto im Jubiläumsjahr von Koch Pac-Systeme. Er steht für alles, was den Sondermaschinenbauer aus Pfalzgrafenweiler im Schwarzwald auszeichnet und zum gefragten Partner für namhafte nationale und internationale Kunden macht.

Die Koch Geschäftsführung blickt freudig auf 50 Jahre erfolgreiches Bestehen zurück.
© Foto: Koch Pac-Systeme
Die Koch Geschäftsführung blickt freudig auf 50 Jahre erfolgreiches Bestehen zurück.

Tradition in der Entwicklung kundenspezifischer Verpackungslösungen auf Basis ausgereifter Maschinentechnologie

Dafür steht seit 50 Jahren der Name Koch Pac-Systeme. Bereits 1973 präsentierte Koch die erste Form-, Befüll- und Siegelmaschine. Heute reicht das Portfolio von der einzelnen Siegelmaschine für kleine und mittlere Auflagen über Hochleistungs-Blistermaschinen für komplexe Anforderungen bis zur Koch Packaging Line für einen vollständig integrierten Verpackungsprozess. „Für unsere Kunden sind wir Partner auf Augenhöhe“, so Geschäftsführer Harald Jung. „Mit hoher Entwicklungskompetenz, top qualifizierten Mitarbeitern und der nötigen Flexibilität, auch ungewöhnliche Projekte erfolgreich umzusetzen.“

 

Motivation – das Erreichte ausbauen

Damit ist Koch konstant und solide gewachsen. Die erste Auslandsgesellschaft in den USA wurde 1996 etabliert, heute ist Koch zudem in Frankreich, Indien, Singapur und China präsent. Auch am Firmensitz in Pfalzgrafenweiler hat sich seit dem Umzug vom Nachbarort Bösingen viel verändert: 2009 mit rund 190 Mitarbeitern bezogen, wurde sukzessive erweitert. Die Kapazität in der Endmontage hat sich auf 3.500 Quadratmeter verdoppelt, in der Montagehalle für Großprojekte können auf 8.000 Quadratmetern mehrere Verpackungslinien parallel aufgebaut werden. In den kommenden Monaten stehen weitere Ausbauschritte in der Montage an. Mit der Entwicklung zum globalen Partner wuchs auch die Zahl der Fachkräfte auf heute über 400. Im Jubiläumsjahr wird das neue Büro- und Kommunikationsgebäude eingeweiht, mit 120 Arbeitsplätzen und modernsten Strukturen für abteilungsübergreifendes, vernetztes Arbeiten.

 

Seit 2006 ist Koch Mitglied der Uhlmann Group mit fünf Unternehmen, 16 Standorten und rund 2.200 Mitarbeitern weltweit. Während Uhlmann den gesamten Prozess des pharmazeutischen Verpackens abdeckt, ist Koch in den Anwendungsfeldern Medizintechnik, Konsumgüter und Kontaktlinsen aktiv. Die Synergieeffekte zwischen Uhlmann und Koch kommen vor allem im Bereich Medizintechnik mit der Marke Koch Medplus zum Tragen.

 

Nachhaltig verpacken, nachhaltig Kosten senken: mit innovativen, plastikfreien Verpackungskonzepten © Foto: Koch Pac-Systeme
Nachhaltig verpacken, nachhaltig Kosten senken: mit innovativen, plastikfreien Verpackungskonzepten

Drittes Erfolgselement von Koch ist Innovation. Exemplarisch hierfür stehen die digitalen Leistungen aus dem Portfolio K 4.0 als Ergänzung zu klassischen Services. Zukunftsthemen für die nächsten Jahre sind die Digitalisierung des Verpackungsprozesses und neue Verpackungsformen. Eine Individualisierung bis Stückzahl eins steht dabei ebenso auf der Agenda wie umweltfreundliche Alternativen zu Plastik. Erstes Beispiel für „Green Packaging“ ist eine mit der Kartonveredlung Knapp entwickelte Cyclepac Einstoffverpackung aus Zellstoff. Motto für dieses neue Koch-Kompetenzfeld: „Die Blisterverpackung der Zukunft – wir arbeiten dran.“

stats