Theegarten übernimmt Maschine von Hänsel

04.02.2016 Theegarten-Pactec baut sein Produktportfolio aus und führt ab sofort die Verpackungsmaschine Milletwist von Hänsel Processing im Produktprogramm. Mit der Übernahme vervollständigt das Dresdner Unternehmen sein Angebot für das Verpacken von geprägten und geformten Hartzuckerbonbons in Doppeldreheinschlag. Theegarten-Pactec bietet bereits Maschinen an, die 450, 1.800 oder 2.300 Produkte in der Minute zuverlässig und effizient verpacken. Die Milletwist passt sich als Zwischenvariante mit einer Leistung von 1.000 Arbeitstakten pro Minute gut in das Sortiment ein.  

© Foto: Theegarten-Pactec
So vielfältig die Aufgaben und Ansprüche der Verpackungsbranche sind, so flexibel müssen auch die Lösungen sein. Da sich bei der Milletwist sämtliche Formatteile sehr einfach austauschen lassen, ist ein schneller Formatwechsel innerhalb von 15 bis 30 Minuten möglich. Auch die Servo-Folienstation ist gut von außen erreichbar, was beim Austausch einer Packmittelrolle ebenfalls zur Zeitersparnis beiträgt. Über einen Doppelringteller werden die Hartkaramelle der Maschine bei halber Geschwindigkeit zugeführt. Dies schont einerseits die Bonbons und gewährleistet andererseits einen hohen Beschickungsgrad.

Da für die Wicklung lediglich zwei Greifvorgänge nötig sind, minimiert die Milletwist auch hierbei die Produktbelastung. Unsere Kunden profitieren von einer Hochleistungsmaschine zu einem attraktiven Preis, die zudem sehr wartungsfreundlich und langlebig ist“, erklärt Markus Rustler, Geschäftsführer bei Theegarten-Pactec. „Wir schließen mit der Milletwist ein Lücke im Produktportfolio und sind davon überzeugt, dass sich die Übernahme bereits mittelfristig rechnen wird.“

Mit dem Verkauf der Milletwist konzentriert sich Hänsel Processing verstärkt auf die Kernkompetenzen im Bereich Koch- und Prägeanlagen zur Herstellung von Süßwaren. „Wir freuen uns, dass wir mit Theegarten-Pactec einen erfahrenen Partner gefunden haben. So geben wir die Milletwist gemeinsam mit dem damit verbundenen Kundenstamm in verlässliche Hände ab“, erklären die beiden Geschäftsführer der Hänsel Processing GmbH Frank Temme und Heiko Kühn. Die Milletwist hatte Hänsel Processing Anfang der neunziger Jahre entwickelt und mit ihr seither jedes Jahr einen stabilen Absatz erzielt – häufig im Rahmen von Komplettaufträgen im Zusammenspiel mit Kochanlagen.

Um sich zunehmend auf das Kerngeschäft mit Prozessanlagen zu fokussieren, suchte Hänsel Processing einen Käufer, der die Verpackungsanlage nicht nur sinnvoll in sein Portfolio eingliedern, sondern auch die Kunden weiterhin kompetent betreuen kann. Das Unternehmen bewertet daher die Übernahme der erfolgreichen Maschine durch den etablierten Verpackungsmaschinenhersteller Theegarten-Pactec als sehr positiv. Ein Kooperationsvertrag zwischen beiden Unternehmen ermöglicht es Hänsel Processing auch weiterhin, die Milletwist ebenso wie andere Verpackungsmaschinen von Theegarten-Pactec im Rahmen von Turn-Key-Projekten zusammen mit seinen Prozessanlagen Kunden anzubieten.

www.theegarten-pactec.com


BU: Theegarten-Pactec baut sein Produktportfolio aus und führt ab sofort die Verpackungsmaschine Milletwist von Hänsel Processing im Produktprogramm.

Foto: Theegarten-Pactec
stats