Fipa
Kartonagen prozesssicher aufnehmen

05.09.2018 Für das Handling der perforierten Kartonagen verwendet Smurfit Greifer mit Vakuumsaugern. Die bislang eingesetzten Balgensauger haben die Kartonagen jedoch bei der Aufnahme sporadisch verloren und wiesen eine extreme Abnutzung auf.

Der Fipa Varioflex-Sauger in der Praxis.
© Foto: Smurfit Kappa
Der Fipa Varioflex-Sauger in der Praxis.

Die Anlage lief deshalb instabil. Fipa erhielt den Auftrag, die Anlage umzurüsten. Als Lösung für das prozesssichere Handling der abrasiven Kartonagen verwendete Fipa Varioflex-Sauger. Balgensauger aus dem Verbundmaterial Varioflex, einem speziellen Polyurethan in zwei unterschiedlichen Härten, bestehen aus einer weichen, flexiblen Dichtlippe und einem stabilen Korpus. Die flexible Dichtlippe schmiegt sich eng an die Kartonage an und sorgt für hohe Haltekräfte und geringe Leckagen. Der stabile Korpus nimmt hohe Querkräfte auf und verhindert das seitliche Abrutschen der Last. Dank geringem Verschleiß haben Varioflex-Sauger eine hohe Lebensdauer. Eine weitere Lösungskomponente sind Fipa Ejektorboxen mit hoher Saugleistung für schnelle Evakuierung.

 

„Die Umrüstung auf Fipa Varioflex-Balgsauger für die Ansaugung der speziellen Oberfläche der Wellpappe und die Umstellung der Vakuumerzeugung auf Fipa Ejektoren war ein voller Erfolg“, sagt Dirk Keitel, Maintenance Manager bei Smurfit Kappa Neuss. Mit Fipa Varioflex-Saugern und Fipa Ejektorboxen läuft die Anlage nun stabil – bei geringem Verschleiß.

stats