OCME / Robopac auf der Logimat 2020
Von der Sekundärverpackung bis zur Intralogistik

04.02.2020 Der Zusammenschluss von OCME und Robopac im Jahr 2017 hat die gewünschten Synergieeffekte hervorgebracht: Im gesamten logistischen Portfolio beider Unternehmen konnten neue End-of-Line-Lösungen und Designs entstehen. Auf der Logimat 2020 präsentieren die Partner nun gemeinsame Lösungen und stellen unter anderem das Tool AGV Manager 4.0 vor.

Die neuartigen Lösungen im End-of-Line-Bereich betreffen nicht nur das Stretchwickeln und Palettieren: Auch die Intralogistik spielt eine wesentliche Rolle beim Design der vollautomatischen Konzepte
© Foto: Robopac/OCME
Die neuartigen Lösungen im End-of-Line-Bereich betreffen nicht nur das Stretchwickeln und Palettieren: Auch die Intralogistik spielt eine wesentliche Rolle beim Design der vollautomatischen Konzepte
Im Techlab in der Stuttgarter Niederlassung von Robopac werden neue Konzepte für das End-of-Line-Packaging entwickelt und die Stabilisierung von Frachtgut optimiert. „Moderne Palettiergeräte und angepasste Wickelverfahren sind dabei wesentlich, um die spezifischen Anforderungen des Frachtguts zu erfüllen“, erklärt Kerstin Conzelmann, Marketing Managerin bei Robopac Deutschland. „Dadurch wird eine neue Generation von integrierten Lösungen möglich, die das Palettieren und Stretchwickeln lokal und verfahrenstechnisch verknüpfen.“ 

Bereits heute steht die von Robopac entwickelte Cube Technology als Beispiel für diese Dynamik. Die Stabilität des Frachtguts kann mit dieser Technologie maximiert werden, ohne dass die Produkte beim Transport – besonders an den empfindlichen Ecken – beschädigt werden. Gleichzeitig werden die Kosten durch den geringeren Verbrauch von Folie gesenkt und der Schutz des Frachtguts insgesamt erhöht.

Die neuartigen Lösungen im End-of-Line-Bereich betreffen jedoch nicht nur das Stretchwickeln und Palettieren: Auch die Intralogistik spielt eine wesentliche Rolle beim Design der vollautomatischen Konzepte. OCME hat sich gemeinsam mit Robopac den Herausforderungen der Industrie 4.0 bereits früh gestellt und dabei effiziente sowie hochmoderne Systeme für die Logistik entwickelt. Das neue Tool AGV Manager 4.0 zur Überwachung und Steuerung des intralogistischen Verkehrs ist nur ein Beispiel hierfür. Nicht zuletzt bedeutet der Zusammenschluss von OCME und Robopac eine Optimierung des weltweiten Services, der auf regionalen Ansprechpartnern und After-Sales-Zentren beruht.

OCME / Robopac auf der Logimat 2020: Stand: EO49; Halle: Eingangsbereich Ost
stats