Mosca
Kreuzumreifung für hohe Prozesssicherheit

03.09.2014 Die Mosca GmbH bietet ihre vollautomatische Tandemmaschine zur Kreuzumreifung Sonixs TAI-6 ab jetzt in den Ausführungen „Base“ und „Pro“ an. Mechanisch sind beide Modelle identisch und erstellen mittels Ultraschall zuverlässig, schnell und sicher Kreuzumreifungen – ideal für Branchen wie den Print- oder Logistikbereich. Dank einer CE-Kennzeichnung ab Werk sind keine weiteren Schutzelemente nötig. Ein vereinheitlichter Standard-6 Bandweg sorgt mit seiner offenen Bauweise für noch bessere Zugänglichkeit. Als High-End-Modell ist die Sonixs TAI-6 Pro mit einer übergeordneten Maschinensteuerung und einem Touchpanel als Human Machine Interface (HMI) ausgestattet. Die Sonixs TAI-6 Base eignet sich dank ihrer einfacheren Steuerung als qualitativ hochwertiges Einstiegsmodell.

© Foto: Mosca GmbH
Beide Modelle der Sonixs TAI-6 bestehen aus einer kompakten Kombination der Maschinen Sonixs TR-6 sowie Sonixs TRI-6 und verbinden damit Querumreifung und Inline-Umreifung in einem Arbeitsgang ohne Produktdrehung. Die resultierende Kreuzumreifung umschließt verschiedenste Produkte exakt und zuverlässig. Dabei liefert die Sonixs TAI-6 höchste Prozesssicherheit – gerade in Branchen mit hohem Durchsatz und hoher Maschinenverfügbarkeit wie etwa der Druckindustrie ein enormer Vorteil. Verschweißt wird mit der bislang einzigartigen Ultraschalltechnologie Sonixs, die sich Mosca hat patentieren lassen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Sonixs-Aggregate arbeiten besonders effizient und sind jederzeit einsetzbar, da sie keine Aufwärmzeit benötigen. Energie verbrauchen sie nur punktuell, um mechanische Schwingungen im Moment des Verschweißens zu erzeugen. Die Schweißnaht erreicht eine Festigkeit von bis zu 85 Prozent der Reißfestigkeit des verwendeten Bandes und ist damit ausgesprochen stabil.

Die Sonixs TAI-6 Base und Pro verfügen über die gleiche, leistungsstarke Mechanik. Unterschiede finden sich in ihren Steuerungen, in der Bedienung und in der Art der Aktoren. Beide Maschinenvarianten tragen zudem ab Werk eine CE-Kennzeichnung. Der Niederhalter und der Anschlag sind so konstruiert, dass sie keine Gefahr darstellen und deswegen nicht gesondert geschützt werden müssen. Kunden können die Umreifungsanlagen damit problemlos und ohne zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen in ihre Produktionslinien integrieren.

Gleichteilekonzept: Standardisierte Mosca-Qualität

Der neuartige, vereinheitlichte Standard-6 Bandweg unterstützt die gut zugängliche Bauweise beider Maschinen: Alle Kernbaugruppen lassen sich leicht erreichen – Wartung oder Reinigung gehen so schnell von der Hand. Der Bandweg lässt sich einfach und werkzeuglos demontieren und in wenigen Schritten genauso leicht wieder zusammensetzen. „Wir entwickeln unsere Maschinen ständig dahingehend weiter, dass wir Kernbaugruppen standardisieren“, so Adrian Ritzhaupt, Leiter Produktmanagement bei der Mosca GmbH. „Denn durch eine modulare Bauweise und ein funktionales Gleichteilekonzept bieten wir beste Mosca-Qualität zu attraktiven Preisen.“ Die Einsparungen, die dem Unternehmen durch dieses Gleichteilekonzept im Produktionsbetrieb entstehen, geben die Waldbrunner direkt an ihre Kunden weiter. Die Sonixs TAI-6 Pro ist wesentlich günstiger als das vergleichbare Vorläufermodell bei noch höherer Flexibilität und Performance.

Hochwertige Qualität im Einstiegsbereich

„Mit unseren „Base“-Modellen bekommen unsere Kunden hochwertige Mosca-Qualität bereits im Einstiegsbereich“, erläutert Ritzhaupt. „Gerade für den Printbereich fehlte bislang eine günstige Tandem-Inline-Anwendung, die wir nun mit der Sonixs TAI-6 Base anbieten. Damit bleiben wir auch auf wachsenden Zeitungsmärkten wie beispielsweise in Asien konkurrenzfähig.“ Die Sonixs TAI-6 Base ist mit einer MSCB-1 Steuerung und einem Tastenbedientableau ausgestattet. Pneumatische Aktoren sorgen zuverlässig für einen reibungslosen Ablauf der Umreifungsprozesse.

High-End für höchste Anforderungen

Die Sonixs TAI-6 Pro ist im High-End-Bereich angesiedelt und genügt höchsten Anforderungen: Sie arbeitet mit elektromechanischen Aktoren, verfügt über eine spezialisierte B&R Maschinensteuerung sowie ein HMI über Touchpanel, das sprachunabhängig arbeitet und eine intuitive Bedienerführung ermöglicht. Damit ist die Maschine weltweit unter verschiedensten Bedingungen einsetzbar. Um die Maschine und einzelne Prozessschritte bestmöglich vor Fehlanwendungen zu schützen, lassen sich außerdem je nach Vorwissen des Bedieners verschiedene Operator-Level freischalten. Eine detaillierte Fehleranzeige mit anschließender Unterstützung bei der Fehlerbehebung erleichtert die Arbeit mit der Sonixs TAI-6 Pro noch weiter: die Diagnose kann bei Bedarf auch per Online-Fernwartung aus Waldbrunn gestellt werden. Möglich macht das die volle Netzwerkfähigkeit der Maschine.

Gegenüber dem Base-Modell bietet die Pro-Variante dank der Maschinensteuerung außerdem zahlreiche Optionen, Umreifungsprozesse vorzuprogrammieren und vollautomatisch unterschiedlichsten Bedürfnissen anzupassen. In der Bandrahmengröße von 600x600mm umreift die Sonixs TAI-6 als Pro-Modell bis zu 37 Pakete in der Minute, die Base-Variante schafft bis zu 30 Pakete.

„Leistungsangaben wie etwa Umreifungen pro Minute hängen natürlich auch immer von Faktoren wie dem Produkt und der Produktionsumgebung ab“, so Ritzhaupt. „Unsere beiden Varianten der Sonixs TAI-6 leisten standardmäßig hohen Durchsatz bei hoher Verfügbarkeit. Das Zusammenspiel genau dieser beiden Eigenschaften zeichnet sie als besonders prozesssicher und zuverlässig aus.“


www.mosca.com

BU: Die Tandemmaschine zur Kreuzumreifung Sonixs TAI-6 der Mosca GmbH ist ab jetzt in den zwei Modellen „Base“ und „Pro“ erhältlich. Beide Modelle erstellen mittels Ultraschall zuverlässig, schnell und sicher Kreuzumreifungen bei höchster Prozesssicherheit.

Foto: Mosca GmbH
stats