Walther Faltsysteme auf der Logimat 2020
Rollcontainer mit Pro-K Award prämiert

11.12.2019 Für seinen ersten Rollcontainer hat Walther Faltsysteme den Pro-K Award erhalten. Der renommierte Branchenpreis wird jährlich für die innovativsten Produktneuheiten aus Kunststoff verliehen. Mit seiner Mehrweg-Transportlösung gelang es Walther Faltsysteme, ein lange bekanntes und weit verbreitetes Produkt signifikant weiterzuentwickeln.

Der Rollcontainer von Walther Faltsysteme wurde mit dem Pro-K Award prämiert
© Foto: Walther Faltsysteme
Der Rollcontainer von Walther Faltsysteme wurde mit dem Pro-K Award prämiert
So lässt sich beispielsweise das Volumen des Rollcontainers in leerem Zustand um bis zu 76 Prozent reduzieren – das ist Rekord. Damit ist das Transportsystem des Kevelaerer Herstellers deutlich effizienter und nachhaltiger als bislang marktübliche Varianten. Auf der Logimat 2020 in Stuttgart können sich Interessenten an Stand A15 in Halle 6 ein eigenes Bild von der Lösung machen.

Seit 1979 zeichnet der Industrieverband Pro-K Kunststoffprodukte aus, die in den Bereichen Innovation, Design und Funktionalität herausragen. In diesem Jahr konnte der Rollcontainer von Walther Faltsysteme die Fachjury überzeugen und wurde in der Kategorie Lager- und Transportsysteme prämiert. Dazu trug insbesondere ein patentiertes Schnellkopplungssystem bei, das ein extrem einfaches Handling der Mehrweg-Transportlösung ermöglicht: Die Seitengitter lassen sich mittels eines Pedals lösen und später einfach wieder einsetzen. Nach Entfernen der Seitengitter lassen sich bis zu 19 Grundplatten stapeln. Parallel können bis zu 16 Seitengitter in die „Parkpositionen“ einer Grundplatte gesteckt werden. Das Volumen der Mehrweg-Transportlösung wird um bis zu 76 Prozent reduziert – kein anderer Rollcontainer kann so stark verdichtet werden. Insbesondere im Lebensmitteleinzelhandel ist das ein großer Vorteil, da Rollcontainer hier außerhalb saisonaler Spitzen häufig unbeladen im Lager stehen und durch unnötige Platzbelegung Geld kosten.

Die hohe Volumenreduzierung des Rollcontainers ermöglicht es Anwendern außerdem, ihr Transportaufkommen und damit ihre CO2-Emissionen zu senken. Zur Nachhaltigkeit der Lösung trägt auch bei, dass sich ihr Material nach einem Lebenszyklus wiederverwerten lässt. „Unser Rollcontainer beweist, dass Kunststoffprodukte nicht zwangsläufig ein Problem darstellen. Ganz im Gegenteil – mit unseren platzsparenden und recycelbaren Mehrweg-Transportlösungen unterstützen wir unsere Kunden dabei, ihren ökologischen Fußabdruck zu verkleinern“, sagt Thomas Walther, Geschäftsführer von Walther Faltsysteme.

Faltboxsortiment in neuem Gewand

Zusammen mit dem Rollcontainer stellt der Spezialist für faltbare Mehrweg-Transportlösungen sein gesamtes Produktportfolio auf der Logimat 2020 in den Fokus. Die Besonderheit: Walther Faltsysteme hat einen Relaunch seines Faltboxsortiments vollzogen. In Zukunft erscheinen die Produkte in einem neuen Design. Darüber hinaus gibt es dank eines modularen Systems mehr Boxen und Optionen als jemals zuvor: Ausgehend von einem Standardmodell kann sich jeder Kunde eine Individuallösung zusammenstellen.

Walther Faltsysteme auf der Logimat 2020: Halle 6, Stand A15
stats