Logimat 2019
Bito-Lagertechnik Bittmann: Trends und Highlights

11.12.2018 Bito-Lagertechnik zeigt auf der Logimat 2019 Innovationen für den Logistikmarkt und Lagerlösungs-Trends für den E-Commerce.

Wie sieht mein geplantes Lager mit Bito-Produkten aus? Das zeigt der „Gang” durch eine virtuelle Lagerhalle mit Blick durch die VR-Brille dem Besucher auf dem Logimat-Stand der Bito-Lagertechnik sehr anschaulich.
© Foto: Bito-Lagertechnik
Wie sieht mein geplantes Lager mit Bito-Produkten aus? Das zeigt der „Gang” durch eine virtuelle Lagerhalle mit Blick durch die VR-Brille dem Besucher auf dem Logimat-Stand der Bito-Lagertechnik sehr anschaulich.

Der Boom im Online-Handel hält weiter an. Diese Wachstumsprognosen stellen Unternehmen nach wie vor vor die Herausforderung, herauszufinden, wie sie ihren Logistikbereich auf diese Entwicklungen am besten vorbereiten. Welche Lösungen für Lagerhaltung und Kommissionierung eignen sich, um im E-Commerce gut aufgestellt zu sein? Welche sind flexibel genug, damit das Unternehmen sowohl auf Schwankungen innerhalb eines Jahres als auch auf die Entwicklungen in der Zukunft reagieren kann? Wie ist z.B. das Retourenaufkommen zu bewältigen? Nur mit leistungsfähigen Intralogistik-Lösungen, die auf die individuellen Anforderungen abgestimmt sind, lassen sich diese schwer vorhersagbaren Entwicklungen flexibel, optimal und vorausschauend gestalten. Bito-Lagertechnik stellt auf der Logimat 2019 daher wieder ein durchdachtes Gesamtkonzept und die neuesten Trends intelligenter Lagerlösungen für den E-Commerce vor: Von der überarbeiteten und auch auf den Online-Handel-Bedarf passgenau planbaren mehrgeschossigen Fachbodenanlage, über Behälterlösungen mit smarten Zusatz-Features bis zum LEO Locative als einfach bedienbarem, fahrerlosen Behältertransporter, der mit einer dezentralen Zielsteuerung besonders auch im Retourenbereich oder im Bereich des mehrstufigen Kommissionierens eine große Hilfe ist.

 

Welche Farbe soll der Behälter haben? Wo soll das Logo positioniert werden? Welches Zubehör ist sinnvoll? Der Konfigurator der Bito-Lagertechnik ermöglicht dem Anwender eine „State-of-the-Art“ 3D-Konfiguartion mit einer anspruchsvollen visuellen Darstellung im 360°-Modus. Auf der Logimat 2019 wird die neueste Version vorgestellt © Foto: Bito-Lagertechnik
Welche Farbe soll der Behälter haben? Wo soll das Logo positioniert werden? Welches Zubehör ist sinnvoll? Der Konfigurator der Bito-Lagertechnik ermöglicht dem Anwender eine „State-of-the-Art“ 3D-Konfiguartion mit einer anspruchsvollen visuellen Darstellung im 360°-Modus. Auf der Logimat 2019 wird die neueste Version vorgestellt

Wie sieht die Zukunft auf dem Logistikmarkt aus? Dazu wird Bito-Lagertechnik in einer Innovationsecke eigene Lösungen präsentieren. Eine Lagerplanung durch die VR-Brille ansehen, einen Behälter selbst mit dem Behälterkonfigurator gestalten oder Sendungen von Mehrwegbehältern mit der neuesten Version der App Seal+Track überwachen und verfolgen – Bito lässt die Kunden am Stand (inter-)aktiv werden.

 

Mehrgeschossige Fachbodenanlage von Bito-Lagertechnik, hier beim Kunden Delaval. Die Anlage stellt drei Lager- bzw. Kommissionierebenen auf einer Grundfläche zur Verfügung. © Foto: Bito-Lagertechnik
Mehrgeschossige Fachbodenanlage von Bito-Lagertechnik, hier beim Kunden Delaval. Die Anlage stellt drei Lager- bzw. Kommissionierebenen auf einer Grundfläche zur Verfügung.

Erstmals werden auch drei Startups sich und ihre innovativen Ideen rund um das Thema (Intra)-Logistik auf dem Bito- Logimat-Stand vorstellen. Das von der Fritz Bittmann Holding GmbH ins Leben gerufene und 2017 eröffnete Gründungszentrum Bito Campus ist mittlerweile an acht Startups beteiligt. Das Startup Tec4Med Lifescience GmbH entwickelt intelligente Kühllösungen für den Transport und die Lagerung temperatursensibler Güter. Mit der Nelumbox bietet das Unternehmen die weltweit erste aktive und vollständig digitale Kühllösung für pharmazeutische Erzeugnisse und Proben an. Qbing Industrial Solutions ist Lösungsanbieter für die Integration von RFID Hardware bei gleichzeitiger Optimierung von Produktions- sowie intralogistischen Prozessen unter Technologieeinsatz. Ziel ist es, Produktions- und Logistikprozesse im industriellen Umfeld im Rahmen des der Digitalisierung und des Konzeptes von Industrie 4.0 immer stärker zu vernetzen. Die Poolynk GmbH hat eine App für ein unternehmensübergreifendes Lademittel Management entwickelt. Mit dieser besonders nutzerfreundlichen Lösung können Mehrwegladungsträger, ob Paletten oder Boxen, so einfach wie beim Online-Banking verwaltet werden. Jederzeit ist der Überblick eines Palettenkontos in Echtzeit – Volumen, Standort, Schäden – digital dokumentiert und 24h ortsunabhängig einsehbar.

Bito-Lagertechnik auf der Logimat: Halle 6, Stand C31

stats