KBA
Kennzeichnung für die Pharmabranche

25.09.2014

© Foto: KBA-Metronic
Im Zentrum des diesjährigen Auftritts auf der Technopharm 2014 in Nürnberg stehen bei KBA-Metronic die Themen Fälschungssicherheit und Rückverfolgbarkeit. Mit unterschiedlichen Drucktechnologien bis hin zum kompletten Track & Trace-System präsentiert das Veitshöchheimer Unternehmen innovative Kennzeichnungslösungen für die Pharmabranche.

Der Markt der Kennzeichnungssysteme für die Pharmabranche ist derzeit stark von der Track&Trace-Richtlinie der EU geprägt, die es zügig umzusetzen gilt. Auf der diesjährigen TechnoPharm stellt KBA-Metronic deshalb eine komplette Track&Trace-Lösung vor, die neben dem Drucker eine Kamera zur Überprüfung der Kennzeichnung sowie eine Software beinhaltet, die mit verschiedenen kundenspezifischen Parametern konfigurierbar ist. Produkte, die bestimmte Merkmale nicht einhalten, können damit ausgeschleust werden. Der Fokus dieser Lösung liegt auf der optimalen Produktionssicherheit, kombiniert mit einfachem Handling und Zuverlässigkeit im Bereich der Kennzeichnung.

Zur fälschungssicheren und lückenlos nachverfolgbaren Kennzeichnung von Pharmaprodukten hat KBA-Metronic eine Reihe von Kennzeichnungstechnologien im Portfolio, darunter Inkjet, Thermal-Inkjet und Laser. Berührungslos arbeitende Tintenstrahldrucker wie die Modelle der Alphajet-Reihe überzeugen auch bei hohen Geschwindigkeiten. Daraufhin optimiert exakte Druckergebnisse auch bei schnell bewegten Produkten zu liefern, können sie mehrzeilige Texte sowie komplexe Logos zu wirtschaftlich tragbaren Kosten in einem exzellenten Druckbild aufbringen.

Unter den Tintenstrahldruckern der Alphajet-Serie zählen der Alphajet evo und der Alphajet into zu den Spitzenreitern der Pharmabranche. Neben einer hohen Zuverlässigkeit und einer hervorragenden Schriftqualität überzeugen diese Geräte mit dem geringsten Tintenverbrauch am Markt. Der Alphajet evo kann zudem über kundenspezifische Sondersoftware nahezu an alle Wünsche der Anwender angepasst werden.

Unter den Tintenstrahldruckern hat KBA-Metronic in letzter Zeit besonders die Betajet-Reihe, ein Thermal-Inkjet-System mit Kartuschen, stetig erweitert. Dank der Anbindung an SAP, der Erweiterung des Tintenportfolios und der Möglichkeit, komplexe Labels via PC zu erstellen, ist dieses System perfekt auf die Pharmabranche zugeschnitten.

Zum Kennzeichnen von Faltschachteln und von diversen Kunststoffverpackungen und Plastikbehältern wird oft die Lasertechnologie genutzt. Die Lasersysteme von KBA-Metronic punkten mit gestochen scharfen Texten, Logos und Grafiken und erfüllen sowohl die gesetzlichen Anforderungen als auch den Wunsch an eine gefällige Optik der Kennzeichnung. KBA-Metronic bietet für den effizienten Einsatz mehrere Versionen in verschiedenen Leistungsklassen an, darunter CO2-, YAG- und Faserlaser.

www.kba-metronic.com


BU: Mit unterschiedlichen Drucktechnologien bis hin zum kompletten Track & Trace-System präsentiert KBA-Metronic auf der Technopharm 2014 innovative Kennzeichnungslösungen für die Pharmabranche.

Foto: KBA-Metronic
stats