Mettler-Toledo
Neues für Serialisierung und Pharma-Compliance

16.08.2016

Serialisierung und Pharma-Compliance sind die zentralen Themen bei Mettler-Toledo. Im Mittelpunkt des Messeauftritts steht das 4-in-1-Komplettsystem XS2MV TE für Track & Trace und Tamper Evidence. Darüber hinaus erleben Standbesucher Produktinspektionssysteme wie das optische Inspektionssystem V2410 zur 360°-Kontrolle von runden Verpackungen sowie ein Röntgeninspektionssystem der X36 Serie mit verbesserter Detektionssoftware. Lückenlose Pharma-Compliance in einem kompakten 4-in-1-Komplettsystem bietet die XS2 MV TE. Sie vereint ein Beschriftungssystem, eine Smart-Kamera zur Kontrolle des Aufdrucks, ein Tamper Evidence-Versiegelungsmodul und eine dynamische Kontrollwaage in einem einzigen Gerät. Aufgebrachte Produktcodes überprüft sie mittels Smart-Kamera und versiegelt Medikamentenverpackungen, um Produktmanipulationen zu verhindern. Mettler-Toledo präsentiert weiter das optische Inspektionssystem V2410 zur Etiketten- und Druckkontrolle nicht ausgerichteter, runder Verpackungen für die Pharma- und Food-Industrie. Das schlüsselfertige System ermöglicht dank sechs kreisförmig angeordneter Kameras eine komplette 360°-Inspektion der Produkte. Zwei Kontrollsysteme werden im CM3770 zu einer Kombivariante gebündelt, die aus einer dynamischen Kontrollwaage und einem Metallsuchsystem besteht. An kritischen Kontrollpunkten eingesetzt, prüft die Kombilösung Produkte auf Metallfreiheit und korrektes Gewicht – in einem Vorgang. Weitere Highlights bei Mettler sind die manuelle Serialisierungsstation MSS als Pharma-Serialisierung für kleine Losgrößen und die aktuelle Version der Label Serialization Station LSS 2.1 für Etikettendruck und –verifikation.

Halle 3, Stand 342

www.mt.com


BU: Das Komplettsystem XS2 MV TE kennzeichnet, versiegelt und verwiegt jedes einzelne Pharmaerzeugnis auf einer Länge von nur zwei Metern.

Bild: Mettler
stats