Lesko Engineering
Etiketten-Konfektioniermaschine Lesko GL 280/330

27.02.2020 Für die Standardanwendungen beim Konfektionieren von Rollenetiketten hat Lesko Engineering ein Modell entwickelt, das die Lücke in der Leistungsfähigkeit zwischen einem Tischumrollgerät und einer komplexen Konvertiermaschine schließt. Gebaut für schmale Rollen (280 mm oder 330 mm) und bis zu 250 m/min schnell kann die Lesko GL 280 / 330 Zählen, Längsschneiden und präzise Wickeln.

© Foto: Lesko Engineering
Der komfortable Zähler zeigt Stückzahl oder Laufmeter und die Rollenanzahl. Die Schneideeinheit ist mit Scherenschnittmessern ausgestattet, aber auch Rasierklingenschnitt oder sogar beides ist möglich. Auch bei der Aufwicklung gibt es eine Auswahl: einfach, doppelt oder als Semi-Turret. Die Wickeldorne sind pneumatisch und zum Auswechseln in unterschiedlichen Durchmessern erhältlich. Einfach ist das Umschalten von Innen- zu Außenwicklung. Zur Standardausstattung gehören Bahnkantensteuerung, Spleißtisch und Rollenendmelder. Bedient wird die Maschine über einen Touchbildschirm, es gibt die Möglichkeit, Auftragsdaten zu speichern oder bei einer Störung Zugriff über Fernwartung zu gewähren.

Mit dem preisbewussten Konzept dieser Maschine durch Weglassen von Ausstattung für multiple und spezielle Jobs und der Begrenzung der Bahnbreite folgt Lesko dem Bedarf von Kunden, die eine praktische und zuverlässige Lösung für die Anforderungen der alltäglichen Produktion suchen. Und da es auch beim Stanzen unkomplizierte Aufgaben gibt, baut Lesko die GL jetzt auch mit einem rotativen Stanzwerk entweder zur Herstellung von einfachen Blankoetiketten oder mit Registersteuerung dabei zum Konfektionieren gedruckter Etiketten. Zur Zielgruppe dafür gehören u.a. Anwender, die auch mit kleineren Digitaldrucksystemen Etiketten drucken und darauf achten, dass die Produktionskosten beim Konfektionieren überschaubar sind.

Für alle Aufgaben, denen die GL nicht gewachsen ist, bieten Lesko als Hersteller und Grafische Systeme GmbH als Vertrieb eine geeignete Alternative an, kompakt oder modular, bis Bahnbreite 530 mm, universell oder mit kunden oder produktspezifischen Finishing-Modulen ausgestattet.
stats