Drinktec 2017
MSK: Neue Verpackungstechnik für Displaypaletten

01.08.2017 Die Sortimentsvielfalt steigt stetig und damit der Trend zu kleineren Palettenformaten. In der Konsequenz stoßen vorhandene Verpackungsmaschinen durch den schnelleren Verpackungstakt und die leichteren Palettenladungen häufig an ihre Grenzen.

MSK Verpackungsmaschine für Displaypaletten
© Foto: MSK Verpackungs-Systeme
MSK Verpackungsmaschine für Displaypaletten
Insbesondere sogenannte Displaypaletten, häufig im ¼-Palettenformat, erfordern leistungsstarke Förder- und Verpackungsanlagen, da diese durch den Displayaufbau in der Regel kopflastig sind und auf Grund ihrer geringen Grundabmessung keine oder nur eine sehr geringe Verbundstapelung zulassen. Mit der neuesten Generation der MSK Palettenverpackungsanlagen können Displays mit hohen Leistungen, flexibel und nahezu ohne Druck auf Produkt und Unterverpackung verpackt werden. Damit die hochwertigen Displays ihre volle Werbewirkung bewahren, sorgt die MSK Verpackungstechnik für größtmögliche Stabilität während des Transports. Auch perforierte Folien können zur Vermeidung von Kondensation eingesetzt werden.

Auf der Drinktec präsentiert MSK sein komplettes Produktportfolio mit Depalettierern, Defolierern, Schrumpfverpackungsanlagen, Haubenstretchern und Palettenfördersystemen. Die hohen hygienischen Standards der Branche beantwortet MSK mit Clean-Design. Speziell entwickelte Handlingmodule wie das Aufsetzen von Displaypaletten auf Trägerpaletten oder palettenfußfreie Verpackungen zur Anwendung bei automatischen Regallagern und AGV Transportsystemen sorgen für effiziente und reibungslose Produktionsabläufe. Eine besondere Innovation präsentiert sich mit der Defoliermaschine MSK Defotech, die sowohl schrumpfverpackte als auch mit Stretchfolie umwickelte Paletten vollautomatisch auspacken kann.

MSK auf der Drinktec: Halle A2, Stand 224


stats