Bobst
CO 750 Beschichtungslinie in Manchester installiert

07.06.2019 Das Bobst Centre of Excellence für hochwirksame Barrieren in Manchester, in dem Forschungs- und Entwicklungsarbeiten an neuen Barrierelösungen für die Verpackungsindustrie durchgeführt werden, hat das Leistungsspektrum seines Kompetenzzentrums um eine AIOX-optimierte CO 750 Beschichtungslinie erweitert.

© Foto: Bobst

Bobst kann so sein Know-how im Bereich der Vakuum- und Nassbeschichtungen noch stärker nutzen, um immer neue Lösungen zu entwickeln, die den Anforderungen der Industrie an nachhaltige Verpackungen mit verschiedenen Beschichtungen entsprechen. Mit der CO 750, der kompaktesten AIOX-Beschichtungsanlage auf dem Markt, und der K5 Expert unter einem Dach, wird dieser Prozess beschleunigt und bietet eine schnelle Prototypisierung.

 

K5 Expert © Foto: Bobst
K5 Expert

Eine bedeutende Entwicklung, die sich auf die Fähigkeit von Bobst stützt, End-to-End-Prozesslösungen anzubieten, ist die Lösung für integrierte AIOX-Verarbeitung. Damit können transparente, recycelfähige Hochbarrierefolien hergestellt werden. Diese werden während des Verarbeitungsprozesses maßgeblich geschützt, um die Barriereeigenschaften der Folie zu erhalten. Als erster Schritt erfolgt die Herstellung der Folie mit AIOX-Beschichtung auf der Vakuummetallisierungsmaschine. Dann wird ein speziell entwickelter Topcoat an der Beschichtungslinie aufgetragen; die Folie kann dann wie gewohnt verarbeitet werden, ohne dass die AIOX-Beschichtung beschädigt wird. Das Prozess-Know-how im Bereich Trocken- und Nassbeschichtung sowie der Topcoat-Formulierung von einem einzigen Anbieter führt zu einer höheren Produktionsgeschwindigkeit. Das Zwei-Stufen-Verfahren ist äußerst kostengünstig und liefert mit dem Vakuum-Metallisierungsprozess, gefolgt von einem unter Atmosphäre aufgetragenen Topcoat, ein größeres Betriebsfenster. Im Gegensatz zu anderen In-Vakuum-Topcoatlösungen arbeitet die Bobst-Lösung mit maximalen Verfahrensgeschwindigkeiten. Das bedeutet maximale Produktivität bei unverminderter Leistung. Der Kunde erhält End-of-Line-Garantien für Barriereniveaus.

 

CL 750D Laminator © Foto: Bobst
CL 750D Laminator

Die Installation der CO 750 in Manchester ermöglicht Kunden, sich für Metallisierungsversuche an Bobst Manchester zu wenden sowie Beschichtungsversuche auf metallisiertem Material durchzuführen. Sie können anschließend Barriere- und Haftfähigkeitswerten im Labor vor Ort testen lassen.

stats