TNA
Neuen Standort für Lebensmittelverarbeitung

10.08.2018 TNA hat offiziell eine brandneue, hochmoderne Fertigungsstätte in den Niederlanden eröffnet und stärkt damit weiterhin seine Stellung als Hersteller von Lebensmittelverarbeitungsanlagen für Branchen, die Kartoffeln und Gemüse verarbeiten.

(v.l.n.r.) Herr Victor Molkenboer (Bürgermeister von Woerden), Nadia Taylor (Direktor TNA), H.E. Dr. Brett Mason (Australischer Botschafter für die Niederlande).
© Foto: TNA
(v.l.n.r.) Herr Victor Molkenboer (Bürgermeister von Woerden), Nadia Taylor (Direktor TNA), H.E. Dr. Brett Mason (Australischer Botschafter für die Niederlande).

TNA Netherlands Manufacturing (zuvor Florigo Industry B.V.) befindet sich in Woerden, 30 Kilometer von Amsterdam entfernt, und wird sich ganz den fortschrittlichen Verarbeitungsanlagen von TNA widmen, einschließlich der Auswahl an Fritteusen und Gefrierapparaten, doch auch Vorbereitungsgeräten wie Schälern, Wasch- und Trockenanlagen. Mit einer gesamten Fläche von 3.600 m2 wird die neue Fabrik TNA die Möglichkeit geben, seine Produktionskapazitäten zu steigern und somit besser auf die steigende Nachfrage nach seinem breiten Angebot an Lösungen zu reagieren, während die Technologie von TNA für Kunden und mögliche Kunden noch zugänglicher wird.
 

Neben der neuen, hochmodernen Fertigungsfläche wird das Werk auch über ein ausgeweitetes „Food Technology Testing Centre“ (FTTC) und einen Produktdemonstrationsbereich verfügen. Verarbeitungs- und Verpackungsanlagen werden an einem einzigen Standort vereint. Das neue FTTC, jetzt mit doppelter Größe, wurde mit einer noch größeren Auswahl von TNAs Lebensmittelverarbeitungslösungen ausgestattet, sodass Kunden in einer voll betriebsfähigen Fabrik selbst erleben können, wie die Anlagen von TNA  funktionieren. Zusätzlich wird die aktuellste Steuertechnologie vorgeführt, damit Lebensmittelhersteller besser verstehen können, wie eine fortschrittliche Anlagenintegration, detaillierte Datensammlung und Cloud-basierte Steuerung die Effizienz ihrer Fertigungslinie revolutionieren können.
 

„Wir freuen uns sehr, offiziell unser neues Lebensmittelverarbeitungszentrum zu eröffnen“, kommentiert Nadia Taylor, Direktorin und Mitbegründerin von TNA. „Der neue Standort ist dreimal größer als die frühere Florigo Fabrik. So werden nicht nur unsere derzeitigen Produktionskapazitäten verbessert – auch in Zukunft werden wir unseren Betrieb weiter ausweiten können. Auch unsere Kunden profitieren, da sie jetzt noch mehr Platz haben, um unsere Anlagen auszuprobieren. Von Schneiden und Trocknen, über Frittieren, Würzen und Verteilen, bis hin zu unserer Verpackungstechnologie mit Höchstgeschwindigkeit – die neue Fabrik wird der erste Ort sein, an dem wir unser komplettes Angebot an Komplettlösungen vorführen können. Wir sind sehr zufrieden mit dem Aufbau der neuen Fabrik und können es nicht erwarten, jeden dort willkommen zu heißen!“
 

Seit der Übernahme von Florigo im Jahr 2015 hat TNA mehrere erhebliche Investitionen getätigt und die Mitarbeiterzahl vor Ort um 80 % erhöht, damit das Unternehmen Lebensmittelhersteller auch weiterhin mit der innovativen Verarbeitungstechnologie ausstattet. TNA ist derzeit der einzige Komplettanbieter, dessen Sortiment integrierte Lösungen für jeden einzelnen Schritt der Kartoffelverarbeitung beinhaltet: Materialtransport, Verarbeitung, Kühlen, Überziehen, Verteilen, Würzen, Wiegen, Verpacken, Einlegen und Etikettieren, Metalldetektion, Verifizierung und Endverpackung.
 

„Die Niederlande haben in der weltweiten Kartoffelverarbeitungsbranche schon immer eine wichtige Rolle gespielt“ ergänzt Alf Taylor, CEO bei TNA. „Die Niederländer sind nicht nur einer der größten Kartoffelproduzenten der Welt, sie erzielen auch den höchsten durchschnittlichen Ertrag pro Quadratmeter. Wir sind stolz darauf, ein Teil dieses wichtigen Sektors zu sein, und freuen uns darauf, unseren eigenen Erfolg auch weiterhin mit der Industrie vor Ort zu teilen.“

stats