Fachpack 2018
Swiss Q-Print: UV-Drucker für Kleinserien und Prototypen

24.07.2018 Swiss Q-Print, Hersteller von UV-Grossformatdruckern zeigt Live-Demonstrationen Produktionslösungen für Displays, personalisierte Kleinserien und Prototypen auf.

Die Produktion von Kleinserien lässt sich mit Swiss Q-Print-Grossformatdruckern optional automatisieren.
© Foto: Swiss Q-Print
Die Produktion von Kleinserien lässt sich mit Swiss Q-Print-Grossformatdruckern optional automatisieren.

Die in der Schweiz entwickelten und hergestellten Grossformatdrucker eignen sich für die Verpackungsbranche. Beispiel Prototypen: Swiss Q-Print-Systeme bringen eine Druckqualität hervor, die mit Offset-Druck auf Augenhöhe steht. Ausserdem bieten sie Möglichkeiten zur Veredelung. Denn ihre neun frei konfigurierbaren Farbkanäle können zusätzlich zum Prozessstandard mit Effektlack aber auch Weiss bestückt werden. Oder mit Light-Farben für Zwischentöne und den Sonderfarben Orange, Grün und Violett.

Effiziente Produktion von Kleinserien

Für Kleinmengen beziehungsweise für personalisierte Verpackungsartikel und Displays sind Digitaldrucker ein gutes Produktionsmittel. Swiss Q-Print-Maschinen dürfen sich dabei bezüglich Produktivität sehen lassen. Der maximale Output beim Modell Nyala 3 beträgt beispielsweise 206 Quadratmeter pro Stunde. Kommt der Tandem-Druckmodus zum Einsatz, ist die Maschine nonstop an der Arbeit. Wartezeiten entfallen, da wechselweise im vorderen und hinteren Tischbereich gedruckt wird. So erledigen sich Kleinserien im Nu. Mit Rob, dem optionalen Be- und Entladeroboter, sogar unbemannt. 

Swiss Q-Print auf der Fachpack: Halle 8, Stand 520

stats