Bobst
Lieferung der CL 850D an Oai Hung

11.07.2018 Die Bobst Duplex-Kaschiermaschine CL 850D ist Bestandteil einer Investition, mit der die Constantia Flexibles Group ihre Produktionsstätte Oai Hung Manufacturing Joint Stock Co. in Vietnam erweitert, die seit 2016 Teil des Pharmageschäftsbereichs der Unternehmensgruppe ist. Die CL 850D soll im zweiten Halbjahr 2018 geliefert und im Reinraum der hochmodernen Produktionsstätte des Unternehmens in Ho-Chi-Minh-Stadt installiert werden.

Die CL 850D Multi-Tech-Doppelkaschiermaschine verfügt über moderne technische Lösungen, die für Weiterverarbeiter flexibler Materialien zur Verbesserung der Produktqualität und Steigerung der Maschinenproduktivität entwickelt wurden.
© Foto: Bobst
Die CL 850D Multi-Tech-Doppelkaschiermaschine verfügt über moderne technische Lösungen, die für Weiterverarbeiter flexibler Materialien zur Verbesserung der Produktqualität und Steigerung der Maschinenproduktivität entwickelt wurden.

Das auf die Produktion von Aluminium-Blisterfolien und rigiden Folien für den Pharmamarkt sowie von Foliendeckeln für Verpackungen für Milchprodukte spezialisierte Unternehmen Oai Hung spielt für die Expansion der Constantia Flexibles Group in Südostasien eine entscheidende Rolle. Das Werk beliefert diese sehr anspruchsvollen Marktsegmente, was das Unternehmen zur Investition in die neue, technisch führende Produktionsanlage bewogen hat.

 

Es liegt auf der Hand, dass Constantia Flexibles als Hersteller von Verpackungsmaterialien für die Pharmabranche entsprechende Anlagentechnik braucht. Die Herstellung kaltgeformter Folienverpackungen ist ein anspruchsvoller Prozess - sowohl was die Funktionalität der Materialien und die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen der Pharmabranche als auch die Produktionsabläufe sowie ihre Effizienz und Rentabilität anbelangt. Aus diesem Grund arbeiteten Constantia Oai Hung und Bobst eng zusammen, um mit der Funktionalität der CL 850D die technischen Anforderungen an die Herstellung und an die erwartete Produktionsleistung abzudecken.


Die anspruchsvollste Anforderung wird die Herstellung dreischichtiger OPA-Aluminiumfolien-Verbundstrukturen mit der CL 850D sein. Die Garantie einer 100%igen Barriere gegenüber von außen einwirkenden Stoffen sowie die Spannungs- und Durchstichbeständigkeit des Materials selbst unter extremen Bedingungen sind entscheidende Faktoren des Prozesses. Dies gilt sowohl für die verschiedenen Prozessschritte während der Produktion der Laminate wie unter anderem der Sterilisation, als auch für die lange Lebensdauer der Produkte. Um eine hohe Ablösebeständigkeit und einen zusätzlichen Schutz ihrer Barriereeigenschaften zu gewährleisten, werden die Aluminiumfolien-Substrate vor dem Kaschierprozess mit einem Primer zur Verbesserung der Haftung lackiert.

 

Deswegen die CL 850D

„Bobst verfügt über umfassendes Know-how und Erfahrungen mit dem Kombinieren von Beschichtungs- und Kaschiertechniken. Aus diesem Grund setzen wir bei diesem speziellen Projekt unser Vertrauen in Bobst“, so Rainer Huber, Manager Pharma Hub Cluster der Constantia Flexibles Group, warum sich das Unternehmen entschieden hat, seine Wachstumsziele in dieser Region mit der CL 850D zu realisieren.

 

Die Maschine ist mit dem Semi-Flexo-Beschichtungssystem und damit mit der gleichen Standardlösung ausgestattet, die Bobst auch in seine kundenspezifischen Beschichtungslinien für Aluminiumlackierungen integriert. Die von Bobst entwickelte vertikale Lösung mit zwei Walzen ermöglicht eine höhere Beschichtungsgeschwindigkeit und garantiert sowohl bei lösemittelbasierten Klebstoffen als auch bei Lacken ausgezeichnete Beschichtungsqualität. Oai Hung kann auf seiner CL 850 beide Prozesse ausführen, ohne den Beschichtungswagen wechseln zu müssen. Darüber hinaus bietet sie eine höhere Gleichmäßigkeit und eine gleichmäßigere Beschichtung über die gesamte Bahnbreite hinweg.

 

Auch das Trocknungssystem basiert auf der Erfahrung von Bobst und deckt die Anforderungen dieser speziellen Anwendung optimal ab: Es kombiniert herkömmliche Düsen mit Schwebetrocknung und sorgt selbst bei höheren Temperaturen für maximale Trocknungseffizienz bei nur geringen Lösemittel-Restmengen auf den Bahnen.

 

Perfekte Handhabung der Bahnen

Zu den wichtigsten Merkmalen der Web-fed-Technologie von Bobst zählt die perfekte Handhabung der Bahnen in den Anlagen. Diese ist besonders dann entscheidend, wenn dicke Aluminiumfolien ungestützt faltenfrei und ohne jede Wickelfehler zunächst lackiert und anschließend kaschiert werden müssen.

 

Bobst und Constantia Flexibles arbeiten schon lange bei Spezialprojekten zusammen. In den Werken von Constantia Flexibles wurden inzwischen weltweit viele Kaschiermaschinen von BOBST installiert. Wir sind zuversichtlich, dass die neue Kaschiermaschine CL 850D unsere Anforderungen erfüllen und Bobst sich einmal mehr als zuverlässiger und vertrauenswürdiger Partner für unsere Kaschierprojekte erweisen wird“, fasst Huber zusammen.

stats