M/S Visucom übernimmt Obility

01.04.2016

© Foto: Obility
Zum 1. April 2016 übernimmt das bisherige Software-Haus M/S Visucom GmbH die Handelsvertretung Obility, die bis dato die von M/S Visucom entwickelte E-Business Print-Lösung Obility exklusiv im gesamten deutschsprachigen Raum vertrieben hat. Geschäftsführende Gesellschafter des Unternehmens mit 30 Mitarbeitern sind die bisherigen M/S VisuCom-Geschäftsführer Werner Jung und Jens Pötz sowie Frank Siegel, bislang Geschäftsführender Gesellschafter des Obility-Vertriebsunternehmens mit Sitz in Karlsruhe-Eggenstein.

Neben dem Hauptsitz in Koblenz wird zum 1. Mai 2016 ein neues Sales Office mit mehreren Mitarbeitern in Karlsruhe eröffnet. Nach der Übernahme wird die M/S Visucom GmbH zur „neuen“ Obility GmbH umfirmieren. Die Neuorganisation dient der strategischen Stärkung der Marktposition und als Basis für das weitere Wachstum des Unternehmens, das mit der umfassenden E-Commerce- und prozessorientierten ERP-Funktionalität seiner Obility-Lösung seit mehr als 15 Jahren neue Maßstäbe in der online-basierten Abwicklung von Geschäftsprozessen setzt. Insbesondere im E-Business Print zählt die von M/S VisuCom unter dem Markennamen Obility entwickelte Software seit nunmehr zehn Jahren in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu den marktführenden Lösungen.

„Mit der Firmenübernahme und dem neuen Obility-Unternehmen geben wir ein klares Signal in den Markt. Angesichts der Dynamik in allen Märkten suchen unsere Kunden bei ihren Investitionsentscheidungen mehr denn je langfristige Sicherheit und Verlässlichkeit. Indem Jens Pötz, Frank Siegel und ich unsere weitere unternehmerische Entwicklung jetzt unter einem Dach kompromisslos mit dem Namen Obility verbinden, geben wir bisherigen und neuen Kunden diese Sicherheit und Verlässlichkeit an die Hand“, kommentiert Jung die Neugründung. Es liege auf der Hand, dass die neue Struktur des gemeinsamen Unternehmens zudem in allen Prozessen die Effizienz erhöhe und Entscheidungen erleichtere. „Und natürlich ist die neue Struktur für unsere Kunden transparenter“, ergänzt Pötz einen weiteren Vorteil für die Kunden des Unternehmens.

Mit der Neuorganisation der Obility GmbH verlässt Siegel gleichzeitig die Geschäftsführung der BSH GmbH, unter deren Dach bisher die drei Tochterunternehmen Obility, Printdata und Sysdata innovative Lösungen rund um IT, Print und Web vermarktet haben. Printdata und Sysdata werden unter der BSH-Holding als eigene Unternehmen weitergeführt, wobei Printdata unter neuer Führung seine beiden Standorte Karlsruhe-Eggenstein und Hamburg (Printdata Nord) beibehalten wird. Siegel zieht sich auch aus der Geschäftsführung von Printdata zurück, bleibt aber Teilhaber der BSH-Holding.

www.obility.de


BU: Frank Siegel wird neben Jens Pötz und Werner Jung neuer Geschäftsführer der „neuen“ Obility GmbH, ehemals M/S Visucom GmbH, mit Sitz in Koblenz und verlässt gleichzeitig die Printdata GmbH.

Foto: Obility
stats