Ceresana Marktstudie
Polyethylen – LDPE (3. Aufl.)

24.02.2020 Polyethylene sind die meistverkauften Standardkunststoffe, und ihr Verbrauch nimmt trotz aller Umweltdiskussionen weiter zu. Nach ihrer Dichte und der Verzweigung ihrer Polymerketten werden sie in unterschiedliche Sorten eingeteilt: LDPE, LLDPE, HDPE. Ceresana veröffentlicht bereits zum dritten Mal einen umfassenden Report zum Weltmarkt für Polyethylen niedriger Dichte (LDPE).

© Foto: Ceresana
 Diese älteste, bereits seit 1939 produzierte Polyethylen-Sorte ist weich, zäh und flexibel. LDPE wird deshalb für zahlreiche Gebrauchsartikel verwendet, zum Beispiel Schraubkappen und Deckel.

Die populärsten Anwendungen sind heute Folien, aus denen unter anderem Tragetaschen, Beutel, Verpackungsmaterial und Abdeckfolien für die Landwirtschaft hergestellt werden. Die aktuelle Marktstudie erwartet bis zum Jahr 2026 ein Wachstum des LDPE-Umsatzes von weltweit durchschnittlich 3,2 % pro Jahr. Zu den dynamischsten Wachstumsmärkten zählt dabei der Bereich Bauprodukte. Die Region Asien-Pazifik ist mit einem Anteil von rund 41% der weltweiten Nachfragemenge der mit Abstand größte Verbraucher von LDPE.

Kunststoff-Folien sind Hauptanwendung

Der bedeutendste Absatzmarkt für LDPE war im Jahr 2018 das Anwendungsgebiet „Verpackungsfolien“ mit einer Nachfrage von 5,74 Millionen Tonnen. Insgesamt macht der Verpackungsmarkt 58% der Nachfrage aus: Verpackungsfolien, Beutel, Säcke und Tüten, starre Verpackungen. Das Anwendungsgebiet „Bauprodukte“ wird, bezogen auf die Nachfragemengen, bis 2026 voraussichtlich mit durchschnittlichen Raten von 2,7 % pro Jahr das stärkste prozentuale Wachstum aufweisen.

Verarbeitung durch Extrusion dominiert

Das wichtigste Verfahren zur Verarbeitung von LDPE ist die Extrusion. Allein in der Folienextrusion wurden weltweit im Jahr 2018 mehr als 13 Millionen Tonnen LDPE verarbeitet. Danach folgte die Extrusion von Rohren, Profilen und Kabeln – hier erwarten die Analysten von Ceresana, dass die weltweite Verarbeitung in den kommenden acht Jahren mit Raten von 2,5 % pro Jahr die höchsten Zuwächse erzielen wird.

Die Studie im Überblick

Kapitel 1 bietet eine umfassende Darstellung und Analyse des globalen Marktes für Polyethylen niedriger Dichte (LDPE) - einschließlich Prognosen bis 2026: Für jede Region wird die Entwicklung von Verbrauch, Umsatz sowie Produktion dargestellt. Zudem werden die Anwendungsgebiete von LDPE untersucht. Einzeln betrachtet werden dabei: Verpackungsfolien, Beutel, Säcke und Tüten, sonstige Folien, starre Verpackungen, Bauprodukte und sonstige Anwendungen.

In Kapitel 2 werden 26 bedeutende Absatzmärkte einzeln betrachtet. Dazu zählen Deutschland, USA und Japan, aber auch zum Beispiel Polen, Russland, Saudi-Arabien und Südafrika. Dargestellt werden dabei jeweils Verbrauch, Umsatz, Handel und Produktion, zum Teil aufgegliedert nach einzelnen Anwendungsgebieten und der Verarbeitungstechnologie (Folienextrusion, sonstige Extrusion, Spritzguss, sonstige Verfahren).

Kapitel 3 bietet nützliche Unternehmensprofile der bedeutendsten Hersteller von LDPE, übersichtlich gegliedert nach Kontaktdaten, Umsatz, Gewinn, Produktpalette, Produktionsstätten, Kapazitäten und Kurzprofil. Ausführliche Profile werden von 64 Herstellern geliefert, z.B. Borealis AG, Braskem S.A., China National Petroleum Corporation (CNPC), China Petroleum & Chemical Corp. (Sinopec Corp.), Dow Inc., Exxon Mobil Corporation, Lyondell Basell Industries N.V., National Petrochemical Company (NPC), Qatar Petrochemical Company Ltd. (Qapco), Saudi Basic Industries Corp. (SABIC) und Total S.A.

Zur Studie gelangen Sie hier.
stats