Frisch-Geflügel Claus
Kunststoffverpackung reduziert

09.12.2019 Als erster Geflügellieferant in Deutschland beschreitet das Unternehmen in Sachen Verpackungsreduktion innovative Wege und verringert den Kunststoffanteil um bis zu 80 %.

© Foto: Frisch-Geflügel Claus
Angesichts der steigenden Umweltverschmutzung und Ressourcenverschwendung fällt der Blick unweigerlich auf das Thema Verpackung. Als Geflügellieferant befasst sich Frisch-Geflügel Claus seit langem mit dem Thema Nachhaltigkeit und Verpackungen recyclingfähig zu machen. Hier befindet sich das Unternehmen genau am Puls der Zeit, denn Geflügel in nachhaltigen Verpackungen, sind auf dem deutschen Markt noch nicht erhältlich. Dies sieht das Traditionsunternehmen als Chance, um die großen Massen Plastikmüll in der Umwelt und in den Weltmeeren zu verringern, sowie den Ausstoß von Kohlendioxid zu minimieren. Das gewählte Produkt überzeugt durch eine hohe Plastikeinsparung und einem großen Portfolio an verschiedenen Produktgrößen. So kann das Unternehmen auf individuelle Kundenwünsche in Zukunft besser eingehen.

Umweltfreundliche und recyclingbare Pappe statt Kunststoff

Die herkömmlichen Plastikschalen, wie sie beispielsweise bei der Fleischverpackung üblich sind, werden durch stabile Pappkartons ersetzt, die innen völlig hygienisch mit einer dünnen, gasdichten Kunststofffolie ausgekleidet sind. Der Verbraucher kann die Verpackungen zuhause sehr leicht in Folie und Pappe trennen. Die Folie kommt in die gelbe Tonne, während die Pappschale zu 100 % recycelbar ist. Die dünne, durchsichtige EVOH-Folie, die bei der Produktion verwendet wird, ist Wasser- und gasdicht und verhindert jeden Kontakt mit den enthaltenen Lebensmitteln. Der Kunststoffeinsatz wird bei verderblichen Lebensmitteln auf das absolut erforderliche Minimum reduziert, ohne die Hygiene oder die Haltbarkeit zu beeinträchtigen. Die neue Hybridverpackung ist sogar mikrowellentauglich und lässt sich im Backofen erhitzen. Ebenso ist das Einfrieren der Lebensmittel direkt in der Verpackung möglich. Als Material für die Verpackung werden verschiedenste Vollpappe-Qualitäten, wie Primär- oder Recyclingfaser verwendet.

„Vielen Konsumenten liegt die Nachhaltigkeit sehr am Herzen und sie greifen daher immer öfter zu ökologischen Verpackungen. Das sollten Lebensmittelmärkte nicht ignorieren, stattdessen ihr Angebot bei Frischfleischverpackungen auch im Sinne der Umwelt darauf ab-stimmen“, betont Geschäftsführer Stefan Claus.

Gemeinsam nachhaltige und zukunftsweisende Ideen verwirklichen

Heutzutage ist es nicht mehr ausreichend, nur über gute Ideen zu verfügen. Vielmehr bedarf es kompetenter und innovativer Partner, die gemeinsam an eine Verwirklichung der Visionen glauben. Nach mehreren Gesprächen mit verschiedenen Verpackungsherstellern hat Frisch-Geflügel Claus sich für einen äußerst kompetenten Produktionspartner entschieden. Dabei ist es wichtig, dass der Innovationspartner die branchenspezifischen Anforderungen versteht und den benötigten Service bieten kann. Letztlich ist es den Entwicklern gelungen, die Anforderungen von höchster Produktsicherheit und minimalem Kunststoffanteil in einem Produkt zu vereinen.

Corporate Data

Die Frisch-Geflügel Claus GmbH ist ein führendes Unternehmen im Geflügelbereich und steht für Frische und Qualität in dritter Generation. Aus dem ehemals kleinen Schlachtbetrieb hat sich heute ein innovatives Unternehmen mit modernster Technik und höchsten Qualitätsstandards entwickelt. In Westerstede dem Nordwesten Deutschlands liegt die Unternehmenszentrale, von wo das ganze Bundesgebiet mit frischem Geflügelfleisch beliefert wird. Mit über 190 Mitarbeitern produziert das Familienunternehmen qualitativ hochwertige Produkte für namhafte Industrie- und Einzelhandelskunden.
stats