Edeka
Essbare Schutzschicht Apeel jetzt auch für Zitrusfrüchte

27.01.2020 Der Edeka-Verbund baut sein Engagement gegen Lebensmittelverschwendung weiter aus und schützt neben Avocados jetzt auch Orangen und Mandarinen mit der „Apeel“-Technologie.

© Foto: Edeka
Apeel-Produkte verfügen über einen aus pflanzlichen Materialen hergestellten Schutzmantel, um den Wasserverlust und die Oxidation zu verlangsamen – zwei Hauptfaktoren, die den üblichen Verderb von frischen Obst- und Gemüseprodukten verursachen. Apeel verringert somit nicht nur die Menge der Lebensmittelverluste, sondern verbessert auch die Transportfähigkeit und macht in vielen Fällen Kunststofffolien überflüssig. Als deutsche Partnerunternehmen von ‚Apeel Sciences‘ haben Edeka und Netto bereits Ende 2019 Avocados mit einer „zweiten Haut“ in ausgewählte Märkte gebracht. Jetzt folgen die ersten Zitrusfrüchte im Pilotprojekt – Orangen und Mandarinen.

Der Apeel-Schutzmantel wird aus rein pflanzlichen Materialien hergestellt, die in den Schalen, Samen und im Fruchtfleisch verschiedener Obst- und Gemüsesorten vorkommen. Ab sofort sorgt Apeel auch bei den Edeka WWF-Orangen (1,5-kg-Netz und lose Ware), den Edeka Selection Orangen „Navel Gold“ (1-kg-Netz) sowie den Edeka Selection Mandarinen „Clemen Gold“ (750-g-Netz) für längere Frische und Haltbarkeit. Verbraucher finden die mit dem Apeel-Logo gekennzeichneten Orangen und Mandarinen in ausgewählten Edeka-Märkten in Teilen von Norddeutschland und Nordrhein-Westfalen sowie in Netto-Filialen zusätzlich in Teilen von Bayern, Baden-Württemberg und Nieder­sachsen. Eine bundesweite Einführung der länger haltbaren Produkte ist im Jahresverlauf 2020 geplant.
stats