Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2019
Ausschreibung gestartet

01.03.2019 Unternehmen können sich bis zum 18. April 2019 um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis bewerben.

Kategorie Deutschlands nachhaltigste KMU. Sieger: Beoplast Besgen GmbH; Susanne Schmees-Besgen, Geschäftsführung Beoplast Besgen. Preisübergabe Ministerin Svenja Schulze (BMU) Moderation Stefan Schulze-Hausmann, Initiator des DNP
© Foto: Ralf Rühmeier
Kategorie Deutschlands nachhaltigste KMU. Sieger: Beoplast Besgen GmbH; Susanne Schmees-Besgen, Geschäftsführung Beoplast Besgen. Preisübergabe Ministerin Svenja Schulze (BMU) Moderation Stefan Schulze-Hausmann, Initiator des DNP

Europas Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement würdigt Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in unterschiedlichen Kategorien wie Wirtschaft, Forschung, Architektur und Kommunen. Mit dem Preis fördert die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e. V. gemeinsam mit der Bundesregierung und weiteren Partnern mutige Akteure und Ideen mit Vorbildfunktion. Zusätzlich wird dieses Jahr erstmals der Sonderpreis „Digitalisierung“ vergeben.


Gerade für die Druck- und Medienindustrie Deutschlands, die sich mit der vom Bundesumweltministerium unterstützten Klimainitiative des Bundesverbandes Druck und Medien einen Namen als besonders umweltbewusste Branche gemacht hat, dürfte diese Ausschreibung von besonderem Interesse sein.

Die Preisverleihung findet am 22. November 2019 in Düsseldorf im Rahmen des Nachhaltigkeitstages statt. (BVDM)

 

Weitere Informationen sowie die Wettbewerbsunterlagen finden sich unter dem Link: www.nachhaltigkeitspreis.de.

stats