Drinktec Worldwide und das Institute of Brewing & Distilling
Vereinbarung zur gegenseitigen Förderung unterzeichnet

10.09.2018 Drinktec Worldwide und das Institute of Brewing & Distilling (IBD) haben ein Memorandum of Unterstanding unterzeichnet, das auf die gegenseitige Förderung und gemeinsame Kommunikations-Aktivitäten abzielt. Die Vereinbarung tritt ab sofort in Kraft und läuft auf unbegrenzte Zeit.

© Foto: Fotolia/AVAVA

Mit dem unterzeichneten Memorandum of Understanding tritt die Partnerschaft von Drinktec Worldwide und IBD ab sofort in Kraft. Damit umfasst die Vereinbarung alle Veranstaltungen, das heißt die Drinktec in München, China Brew China Beverage (CBB), Drink Technology India (DTI) und Food & Drink Technology Africa (FDT). IBD setzt unter anderem Marketing- und Kommunikationsaktivitäten um, die die Bekanntheit des Drinktec Netzwerks bei den Mitgliedern fördern soll. Ebenso sind Events und Seminare von IBD auf den weltweiten Veranstaltungen geplant. Drinktec Worldwide nimmt IBD im gleichen Zug als Partner in alle Kommunikationskanäle auf.


Dr. Jerry Avis, Geschäftsführer von IBD, sieht in der Partnerschaft einen Zugewinn: „Das Drinktec-Team sowie die Kolleginnen und Kollegen in Afrika, China und Indien, verfügen über langjährige Erfahrung in der Organisation führender Getränke- und Liquid-Food Messen. Die Veranstaltungen haben überdies einen Ruf, der weltweit für Professionalität und Qualität steht. Wir freuen uns sehr, Partner dieses Netzwerkes zu sein.“

 

Petra Westphal, Projektgruppenleiterin Messe München, ergänzt: „Wir haben mit IBD einen starken Partner, der sich für die Ausbildung im Bereich Brauereiwesen und Destillerie und für seine weltweiten Mitglieder einsetzt. Drinktec weltweit und IBD werden sich sicher gut ergänzen.“

stats