Windmöller & Hölscher stockt bei BSW auf

25.01.2015

© Foto: Windmöller & Hölscher
Das deutsche Maschinenbauunternehmen Windmöller & Hölscher, international führender Hersteller von Maschinen und Anlagen zur Herstellung flexibler Verpackungen mit Sitz in Lengerich/Westfalen, hat seine seit 2005 bestehende Mehrheitsbeteiligung an der BSW Machinery, Wien/Österreich und Prostejov/Tschechien weiter aufgestockt. Mit Wirkung zum 1. August 2014 hat W&H weitere Anteile an der BSW (Bag Solutions Worldwide) übernommen, die bislang von den Gründern Thomas Breitenberger, Peter Schmalholz und Günter Wais gehalten wurden, und setzt damit auf einen noch stärkeren Ausbau des Gewebegeschäfts. Gleichzeitig wurde Walter Häder als neuer Geschäftsführer/CEO der BSW bestellt.

BSW bietet seit Jahren innovative und leistungsstarke Lösungen zur Produktion von gerecktem PP-Gewebe und Gewebesäcken an. Auch Windmöller & Hölscher verfügt über jahrzehntelange Erfahrungen in der Extrusions- und Verarbeitungsmaschinentechnologie und hat seit Mitte der 1980er Jahre Bändchenextrusionsanlagen und Beschichtungsmaschinen für PP-Gewebe im Portfolio. In den 1990er Jahren kam der patentierte Bodenleger Convertex für PP-Gewebe hinzu. Durch die Anteilsübernahme wird die BSW nun noch stärker in die W&H-Organisation integriert. Die Wiener Tochter arbeitet schon lange sehr eng mit dem Mutterkonzern zusammen und profitierte von deren umfangreichen Erfahrungen im Bereich der flexiblen Verpackungen. Durch die weitere Integration in die W&H-Gruppe kann BSW sich noch stärker international aufstellen und so dem erfolgreichen Expansionskurs von Windmöller & Hölscher folgen.

Zur Stärkung des Managementteams wurde zudem Walter Häder als neuer Vorsitzender der Geschäftsführer/CEO der BSW Machinery gewonnen. Walter Häder bringt große Erfahrung durch langjährige erfolgreiche Tätigkeit in der Geschäftsführung renommierter Maschinenbaufirmen mit. Zuletzt war er lange Jahre Alleingeschäftsführer der Cincinnati Extrusion, Wien, die jetzt unter battenfeld-cincinnati Austria firmiert. Dr. Jürgen Vutz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Windmöller & Hölscher KG, freut sich über die Verstärkung: „Mit Walter Häder haben wir einen international erfahrenen Kunststoffmaschinenbauer gewinnen können, der schon in verschiedenen Industrien und Ländern erfolgreich Firmen geführt und entwickelt hat. Wir sind sicher, dass wir in der neuen Gesellschafterstruktur und mit der Unterstützung von Herrn Häder den erfolgreichen Kurs der BSW fortsetzen und unsere Marktposition weiter ausbauen können.“

W&H und BSW werden ihre gemeinsamen Aktivitäten vermehrt abstimmen, um den Kunden einen technologischen und wirtschaftlichen Marktvorteil zu verschaffen, und legen dabei einen starken Fokus auf die Endproduktqualität sowie Langlebigkeit und Effizienz der Maschinen.

Windmöller & Hölscher ist ein international führender Hersteller von Maschinen und Ausrüstungen für die Industrie flexibler Verpackungen mit Sitz in Lengerich, Deutschland. Das Produktprogramm umfasst Blas- und Gießfolienanlagen, Flexo- und Tiefdruckmaschinen, Maschinen für die Veredelung und Verarbeitung von Papier, Folien und Kunststoffgeweben sowie FFS- (Form-, Fill- & Seal) Absackanlagen.

BSW Machinery (Bag Solutions Worldwide) mit Sitz in Wien/Österreich und Prostejov/Tschechien beschäftigt sich seit 2005 mit der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Maschinen für die Herstellung und Verarbeitung von PP-Geweben. Das Produktprogramm umfasst Bändchenreckanlagen, Web- und Beschichtungsmaschinen, verschiedene Sackherstellanlagen sowie die dazugehörige Peripherie.



www.wuh-group.com

BU: Walter Häder, neuer CEO der W&H-Tochtergesellschaft BSW Machinery.

Foto: Windmöller & Hölscher
stats