TechnoPharm 2014 füllt sich

26.02.2014

© Foto: NürnbergMesse
Ein halbes Jahr vor der TechnoPharm in Nürnberg stehen die Zeichen gut für eine erfolgreiche Veranstaltung. Führende Unternehmen der Branche wie Bosch Packaging, Fette, GEA, GEMÜ, IMA oder ProPack sind bereits angemeldet. Wer vom 30. September bis 2. Oktober 2014 dabei sein möchte, sollte sich beeilen. Dreiviertel der Vorjahresfläche von Europas führendem Innovationsforum für sterile Verfahrenstechnik in Pharma, Food und Kosmetik sind bereits gebucht. Einen umfassenden Überblick über alle Aussteller und die aktuelle Hallenplanung bieten die offiziellen Hallenpläne der TechnoPharm 2014, die ab sofort verfügbar sind unter: www.technopharm.de/hallenplan

„Die TechnoPharm zieht Kreise. Während die Messe in ihrer Anfangsphase stark auf die deutsche Pharmaproduktion fokussiert war, gewinnt die TechnoPharm nun auch über Deutschlands Grenzen hinaus an Bedeutung“, freut sich Willy Viethen, Veranstaltungsleiter bei der NürnbergMesse. „Wir erhalten vermehrt Anfragen aus dem Ausland − darunter so starke Pharmamärkte wie Frankreich und Großbritannien. Sogar Kanada ist in diesem Jahr dabei.“

Aussteller, die ihr Fachwissen gerne auf die Bühne bringen möchten, können sich um einen Vortrag bewerben und ihre Praxisbeispiele der Branche entweder im Reinraumforum in Halle 9 oder im Fachforum in Halle 6 präsentieren. Auf der TechnoPharm finden Produktionsspezialisten aus Pharma, Food und Kosmetik ein umfangreiches Angebot an Anlagen und Apparaten zur Herstellung fester, halbfester und flüssiger Formen, Steril- und Biotechnologieanlagen, aber auch Verpackungstechnik und Reinigungsprodukte. Ein Schwerpunkt der Fachmesse ist das Thema Reinraum.

Wertvolle Synergien ergeben sich durch die parallel stattfindende Powtech, internationale Leitmesse für Verfahrenstechnik, Handling und Analytik von Pulver und Schüttgut. Im Jahr 2013 verbuchte das Fachmessen-Duo ein kräftiges Besucher-Plus von acht Prozent.

www.technopharm.de
www.powtech.de

BU: Messegeschehen bei der TechnoPharm 2013.
Foto: NürnbergMesse


stats