Südpack
50-jähriges Jubiläum

28.09.2014 Aus Tradition wird Innovation: Unter diesem Leitsatz läutete die Südpack Verpackungsgruppe am 25. September die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen des Familienunternehmens ein. Zu den Highlights der Jubiläumsfeier am Firmensitz in Ochsenhausen zählte der „Südpack Future Summit“, ein Symposium zur Zukunft der Verpackungsbranche mit rund 350 geladenen Gästen.

© Foto: Südpack
Verpackungen für italienische Salamispezialitäten, französische Käseköstlichkeiten oder auch hoch empfindliche Medizinprodukte – als einer der führenden Hersteller von coextrudierten Weich- und Hartfolien, flexiblen Kunststoffverbunden und Vakuumbeuteln ist Südpack bzw. das Tochterunternehmen Südpack Medica bei den unterschiedlichsten Herstellern in der Lebensmittel- und Medizinbranche international bekannt. Anlässlich des 50. Jubiläums kamen zahlreiche Gäste aus diesen Bereichen am 25. September nach Ochsenhausen, um mit Südpack zu feiern. „Wir leben Verpackungen – und setzen auf neue Technologien“, beschreibt Carolin Grimbacher, geschäftsführende Gesellschafterin, einen wichtigen Pfeiler der Erfolgsstrategie. „Durch unsere langjährige Erfahrung kennen wir den Markt und seine Bedürfnisse. Indem wir kontinuierlich in Forschung und Entwicklung investieren, sind wir in der Lage, kurzfristig auf neue Anforderungen unserer Kunden einzugehen.“

Trends für die Verpackung von morgen

Als „Etappensieg auf dem Weg, die Zukunft zu gestalten“ bezeichnete Johannes Remmele, geschäftsführender Gesellschafter, in seiner Eröffnungsrede das Firmenjubiläum. So stand auch der Blick in die Zukunft der Verpackungsbranche ganz oben auf der Agenda: Beim Symposium mit dem programmatischen Titel „Südpack Future Summit“ ging es unter anderem um gesellschaftliche Trends, die sich auf die Verpackung von morgen auswirken. Einblicke in die bedeutendsten Zukunftsentwicklungen rund um Ernährung, Leben, Arbeit und Konsum gaben die Future-Food-Expertin und Herausgeberin des Food Reports, Hanni Rützler, und Sven Gábor Jánszky, Trendforscher und Direktor des 2b Ahead Think Tanks.

Bei einer Podiumsdiskussion im Rahmen des Südpack Future Summits blickten der Firmengründer Alfred Remmele, die geschäftsführenden Gesellschafter Carolin Grimbacher und Johannes Remmele sowie Experten aus dem Unternehmen zusammen mit Frau Dr. Ursula Koners, Expertin für Familienunternehmen, auf die Südpack-Meilensteine der vergangenen 50 Jahre zurück. Außerdem beleuchteten die Diskussionsteilnehmer aktuelle Markttrends sowie die Herausforderungen des globalen Wettbewerbs und zeigten auf, wie Südpack die Innovationskraft seiner Kunden unterstützt.

Kompetenz- und Technologievorsprung

Pünktlich zum Firmenjubiläum hatte das Unternehmen aus Ochsenhausen auf der diesjährigen Verpackungsleitmesse Interpack zahlreiche Neuentwicklungen vorgestellt: Dazu zählt unter anderem die neue, mit 25 µm besonders dünne und durchstoßfeste Folie Veraplex. „Wir legen großen Wert auf einen ständigen Kompetenz- und Technologievorsprung. Denn dadurch sind wir immer in der Lage, unseren Kunden High-Performance-Lösungen für ihre Anforderungen zu bieten“, unterstreicht Johannes Remmele. „Das gehörte in den vergangen fünf Jahrzehnten zu unseren wichtigsten Erfolgsrezepten. Und daran halten wir uns auch in Zukunft.“


www.suedpack.com

BU: „Südpack Future Summit“: Dr. Ursula Koners, Expertin für Familienunternehmen, Südpack-Gesamtvertriebsleiter Jörg Nückel, Firmengründer Alfred Remmele sowie die geschäftsführenden Gesellschafter Carolin Grimbacher und Johannes Remmele (v.l.n.r.) blicken auf 50 Jahre Südpack zurück – und zeigen Perspektiven für die Zukunft auf.

Foto: Südpack
stats