Schumacher
Neue Digitaldrucktechnik für Offene Welle

16.08.2016

© Foto: Schumacher Packaging
Verpackungen aus Wellpappe und aus Offener Welle bedruckt die Schumacher Packaging Gruppe ab sofort unter Verwendung von neuer Digitaldrucktechnik. Damit sorgt der Produzent von Präsentverpackungen für eine Innovation im Verpackungsmarkt. Vielfältige, auch kundenindividuelle Gestaltungsmöglichkeiten ergeben sich durch die neue Drucktechnik, sowohl für Präsentverpackungen als auch für Verkaufs- und Transportverpackungen.

Die Offene Welle lässt sich laut Schumacher Packaging mit der neuen Digitaldrucktechnik direkt und qualitativ hochwertig bedrucken. Besonders für Präsentverpackungen bietet das ganz neue Möglichkeiten. Durch die neue Digitaldrucktechnik können große Mengen in individuelle Teilmengen aufgeteilt und mit hoher Geschwindigkeit bedruckt werden. Filigrane und detailgetreue Bildmotive sind dabei möglich. Kundeneigene Motive lassen sich auf der Offenen Welle verwirklichen. „Es stehen alle Möglichkeiten des individualisierten Digitaldrucks zur Verfügung. Durch die kontaktlose Tintenstrahltechnik wird die Welle nicht zusammengedrückt, sondern bleibt optisch schön und funktional einwandfrei erhalten. Das Druckbild ist fantastisch und die Qualität kommt dem Offsetdruck nah“, erläutert Anna Schumacher, Geschäftsleitungsmitglied und verantwortlich für den Bereich Präsentverpackungen.

Laut Schumacher ist eine solche Druckmaschine einzigartig in Deutschland. Bisher mussten Verpackungen aus Offener Welle entweder ganzflächig aufwendig mit separat bedrucktem Papier kaschiert werden, oder sie wurden mit einem gesondert gedruckten Motivetikett an einer flach geprägten Stelle beklebt. Durch die innovative Technik bieten sich neue, kostengünstige Möglichkeiten der markengerechten Verpackungsgestaltung.

www.schumacher-packaging.com


BU: Die Präsentverpackung „Inspiration“ aus bedruckter Offener Welle

Foto: Schumacher Packaging
stats